Pendla – neue Plattform für Mitfahrer

+
Pendla: die neue App für Mitfahrgelegenheiten

Der Ostalbkreis startet Mitfahrplattform Pendla. Kostenlose App für Fahrgemeinschaften im und rund um den Kreis.

Aalen. Die große Mehrheit der Pendlerinnen und Pendler fährt mit dem Auto zur Arbeit und das häufig allein. So bleiben freie Plätze im Auto ungenutzt, Ressourcen werden verschwendet und es besteht ein enormes ungenutztes Einsparpotenzial. „Deshalb möchte der Ostalbkreis sowohl Verkehr als auch Umwelt entlasten und hat den öffentlichen Nahverkehr mit dem Anschluss an das Pendla-Netzwerk um ein innovatives, kommunales Mobilitätsangebot für Pendler erweitert“, informiert Landrat Dr. Joachim Bläse.

Im Gegensatz zu Mitfahrzentralen für Gelegenheitsfahrten mit längeren Fahrtstrecken hat der Plattformbetreiber Pendla sein Angebot auf Fahrten mit täglichen und eher kurzen Distanzen ausgerichtet. Das Besondere an dem kommunalen System: Es funktioniert multidirektional. Es kann also sowohl von Einpendlern als auch von Auspendlern des Ostalbkreises sowie von Pendlern innerhalb des Landkreises genutzt werden.

„Es freut mich sehr, dass der Ostalbkreis ab sofort eine zeitgemäße Online-Mitfahrzentrale für den täglichen Weg zur Arbeit anbieten kann“, so Bläse.

Wichtige Voraussetzung für den Anschluss an das Pendla-Netzwerk war dabei die Unterstützung durch alle Kommunen des Ostalbkreises. „Die Plattform funktioniert einfach und intuitiv“ sagt Anja Henning vom Amt für nachhaltige Mobilität im Landratsamt.

Interessierte können sich direkt über den Link ostalbkreis.pendla.com auf der Plattform anmelden. Die Nutzung ist kostenlos.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare