Regionalplan liegt öffentlich aus

Aalen. Die öffentliche Auslegung und Beteiligung der Öffentlichkeit am Entwurf des Regionalplans Ostwürttemberg 2035 ist gestartet. Einen Monat lang können alle Bürger eine Stellungnahme abgeben. Bis Freitag, 2. Dezember, läuft die Beteiligung der Öffentlichkeit für die Neuaufstellung des Regionalplans für den Ostalbkreis und den Landkreis Heidenheim.

Mit der Gesamtfortschreibung des neuen Regionalplans 2035 soll der Regionalplan 2010 für Ostwürttemberg, der seit dem Jahr 1998 verbindlich ist, abgelöst werden.

Der Planentwurf enthält Festlegungen zur räumlichen Entwicklung und Ordnung in der Region, zur regionalen Siedlungsstruktur, zur regionalen Freiraumstruktur und zur regionalen Infrastruktur bezüglich Verkehr und Energie.

Die Planungsunterlagen werden beim Regionalverband und den Landratsämtern Ostwürttembergs öffentlich ausgelegt. Sie können auch unter https://www.ostwuerttemberg.org/regionalplanung/regionalplanfortschreibung sowie über www.beteiligung-regionalplan.de/ostwuerttemberg eingesehen werden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare