Remsgärtle Essingen: Biergarten im Sommer, Alpenhütte im Winter

+
Kai Weeber und Cornelia Weeber-Gleich verwöhnen ihre Gäste im Remsgärtle mit deftiger Kost.
  • schließen

Kai Weeber und Cornelia Weeber-Gleich verwöhnen ihre Gäste im Remsgärtle mit deftiger Kost. Besonders beliebt: dreierlei Kraut als Beilage.

Essingen

Eigentlich kommen Cornelia Weeber-Gleich und Kai Weeber aus Schausteller-Familien und sind es gewohnt, herum zu ziehen. Mit dem Essinger Remsgärtle haben sich die beiden allerdings einen Ort geschaffen, von dem sie nicht mehr so schnell weg möchten: Im Sommer bewirtet das Ehepaar die Gäste im lauschigen Biergarten, im Winter in einer neu gebauten urigen Holzhütte.

Begonnen hat das Projekt Remsgärtle zur Remstal-Gartenschau im Jahr 2019. Die Weebers hatten auf dem Grundstück, das der Familie gehört, klar Schiff gemacht und beschlossen, die Wandersleute, die vom Remsursprung in den Ort spazieren, in einem Biergarten zu bewirten. Kühle Getränke, Flammkuchen, Crêpes und Gegrilltes fanden bei den Weebers reißenden Absatz - vor allem an sonnigen Tagen. Die Weebers hatten es verschmeckt. Sie freuten sich, dass es den Tagestouristen aber auch „ihren“ Essingern so gut im Biergarten gefiel. Deshalb beschlossen sie nach der Gartenschau: „Wir bleiben hier und machen weiter.“

Dann kam Corona, die Gastrobetriebe blieben dicht. Ein Lockdown folgte dem nächsten. Die Weebers gaben aber nicht auf, sondern verkauften 2020 aus einem Imbisswagen heraus in der Essinger Hauptstraße Essen zum Mitnehmen. „Das war erlaubt“, erinnert sich Cornelia Weeber-Gleich. Besonders beliebt seien die frisch gegrillten Hamburger gewesen, die ihr Mann dort zubereitet hatte.

Im darauf folgenden Jahr bauten die Weebers zwei neue Hütten auf das rund 500 Quadratmeter große Grundstück an der Rems - eine Hütte mit Gastraum, eine weitere für die Küche. Seitdem ist das Remsgärtle ganzjährig geöffnet, und die Weebers freuen sich auf viele Gäste.

Kai Weeber brutzelt Deftiges in der Pfanne und im Backofen, Cornelia Weeber-Gleich übernimmt den Service. Sauerbraten, Krustenbraten, Kutteln und Röstkartoffeln finden sich auf der Speisekarte im Remsgärtle. Besonders beliebt sei dreierlei Kraut als Beilage: Die Gäste können wählen zwischen Sauerkraut, Blaukraut oder Bayerischkraut. „Das bekommen Sie nicht überall“, sagt Cornelia Weeber-Gleich stolz. Auch beliebt seien nach wie vor die Hamburger in verschiedenen Versionen. Und weil's in Essingen keine Pizzeria mehr gibt, serviert das Ehepaar auch Pizza. Jeden Tag gibt's eine Suppe und Tagesessen. „Das hat sich mittlerweile herumgesprochen“, sagt Cornelia Weeber-Gleich. Berufstätige kommen in ihrer Mittagspause und bestellen manchmal das Essen schon vor. Stammgäste schauten regelmäßig im Remsgärtle vorbei. Bis Weihnachten seien schon eine Menge Weihnachtsfeiern und Familienfeste in der urigen Hütte eingebucht. Dort lässt es sich auch an kalten Tagen gut aushalten. Ein offenes Feuer brutzelt im Kamin, die Tische sind liebevoll im Alpenstil dekoriert.

Dann wird's hektisch in der Küche. Die Gäste trudeln der Reihe nach ein, und Kai Weeber verzieht sich in den Küchenbereich. Er sei kein gelernter Koche, habe sich das auch anders vorgestellt, aber man wachse mit seinen Aufgaben. Eigentlich wollte er einen Koch einstellen. „Aber finden Sie den mal“, erklärt Kai Weeber und brät eine Portion Röstkartoffeln an. Er sei aber nicht der Typ, der jammert, sondern dann halt einfach macht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein Winter Wonder Burger mit Rindfleisch, Camembert, Apfel und Preiselbeeren wandert über die Theke, gefolgt von Kässpätzle, Salat und einem schwäbischen Sauerbraten mit Kartoffelsalat. Zur gemütlichen Stimmung mischt sich jetzt ein herrlicher Duft.

Hier schmeckt's: Remsgärtle in Essingen

Besonders beliebt:Krustenbraten vom Schwein mit Blaukraut, Sauerkraut oder Bayerischkraut, Spätzle, Pommes oder Kartoffelsalat für 12,90 Euro.Das teuerste Hauptgericht: Schwäbischer Rindersauerbraten mit Kraut, Spätzle, Pommes oder Kartoffelsalat für 14,90 Euro.Günstige Hauptgerichte: wechselnde Tagesessen für etwa 9 Euro, Kässpätzle für 8,90 Euro, Hamburger ab 7 Euro.Sitzplätze innen: 60, außen: 120.Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, jeweils von 12 bis 21 Uhr.

Um die Deko kümmert sich Cornelia Weeber-Gleich.
Im Sommer Biergarten, im Winter urige Hütte: das Remsgärtle in Essingen.
Um die Deko kümmert sich Cornelia Weeber-Gleich.
Um die Deko kümmert sich Cornelia Weeber-Gleich.
Speisen und Getränke gibt's im Sommer im Biergarten, im Winter in der lauschigen Holzhütte.
Um die Deko kümmert sich Cornelia Weeber-Gleich.
Hier schmeckt's: Remsgärtle Essingen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare