Sanchez kommt von den Kickers nach Essingen

  • Weitere
    schließen
+
Cristian Gilés Sanchez

42 Tore in 82 Oberligaspielen: 28-Jähriger Spanier wechselt zum TSV Essingen.

Essingen. Nachdem sich Fußball-Verbandsligist TSV Essingen zuletzt mit Dean Melo ein vielversprechendes Talent angeln konnte, verkünden die Blau-Weißen nun den Transfer eines Routiniers. Cristian Gilés Sanchez schließt sich den Mannen aus dem Schönbrunnenstadion an. Der 28-Jährige kommt von den Stuttgarter Kickers und mit der Empfehlung von 42 Toren in 82 Oberligapartien, die er in seiner Karriere bereits erzielen konnte.

Da sich Daniel Bux beruflich umorientiert, sich in den Münchner Raum verabschiedet hat und künftig für den FC Ismaning kicken wird, wollten die Verantwortlichen des TSV noch einmal quantitativ aktiv werden. „Mit Cristian Gilés Sanchez haben wir nun zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Hier wird nicht nur die Quantität erhöht, sondern auch die Qualität“, freut sich Essingens Sportdirektor Patrick Schiehlen. Natürlich sei man sich bewusst darüber, dass dies kein positionsgetreuer Ersatz für Bux ist, „aber wenn du die Möglichkeit hast, solch einen Spieler zu verpflichten, dann musst du die Chance nutzen“, fügt Schiehlen an. Dieser Transfer des in Pamplona geborenen Gilés Sanchez habe sich über mehrere Wochen hingezogen, die Verantwortlichen des TSV haben hart gekämpft, um den Stürmer in den Schönbrunnen zu locken. „Wir hoffen natürlich, dass er in der Verbandsliga an seine Quote in der Oberliga anknüpfen kann“, so Schiehlen. In der vergangenen abgebrochenen Saison hat er für die Kickers in elf Spielen acht Tore erzielt, dazu traf er im Württembergpokal in vier Spielen vier Mal, bereitete in Summe vier weitere Treffer vor. In der Saison davor, die ja bekanntlich ebenfalls abgebrochen wurde, erzielte er zehn Treffer in 19 Partien und bereitete sieben weitere vor. Diese Quote ist beeindruckend. Bevor er vom FC Villingen zum SSV Reutlingen und dann zu den Kickers wechselte, spielte Gilés Sanchez in seiner spanischen Heimat bei den Klubs Peña Sports und CD Izarra in der vierten spanischen Liga. So hat er selbst zwei Einsätze bei der Copa del Rey, dem spanischen Pokal in seiner Vita stehen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL