Ostalb-Gugga-Plakette: So unterstützen Sie die Guggenmusiker im Landkreis

+
Die Ostalb-Gugga-Plakette zur Unterschützung der Guggenmusik

„Volle Kraft voraus! Wir gehen nicht unter!“ - so lautet das diesjährige Motto der Guggenmusiken auf der Ostalb.

Aalen. Wegen der Corona-Pandemie muss auch in diesem Jahr die Fasnacht für die Guggenmusiken auf der Ostalb ausfallen. Die Einnahmen der Vereine, mit denen Vereinsheime, Instrumente, Busfahrten und Kostüme finanziert werden, fallen damit ersatzlos weg.

Grund genug, dass sich die Oschtalb Ruassgugga 1978 Aalen, die Gmendr Gassafetza Schwäbisch Gmünd und die Freiwillige Guggenmusik Überdruck Wetzgau erneut mit Landrat Dr. Joachim Bläse einen langfristigen Schlachtplan entwickelten, um die verbandslose Nische finanziell zu stärken.

Nach dem riesigen Erfolg der innerhalb weniger Stunden ausverkauften Solidaritätsplakette 2021 ist nun der Nachfolger mit Sammelcharakter entstanden: Die „Ostalb-Gugga-Plakette“.

Eine eigens für die Guggenmusiken auf der Ostalb designte Plakette soll vor allem in dieser schwierigen Zeit eine finanzielle Entlastung für die 18 teilnehmenden Vereine bringen.

Exklusiv von einem Künstler entworfen und von der Firma Rettenmaier aus Schwäbisch Gmünd hochwertig produziert, soll die auf 3000 Stück limitierte Plakette fortan erscheinen und Sammler freuen. Ganz nach dem Vorbild der Basler Fasnacht.

Dabei geht es den Initiatoren des Projektes in erster Linie darum, die Plakette nicht mehr nur als Solidaritätsprodukt zu sehen, sondern eine Tradition zu eröffnen, die den vereinsübergreifenden Zusammenhalt symbolisiert und allen Guggenmusik-Liebhabern, Gönnern und Unterstützern etwas zurückgeben soll.

Deshalb freut sich Landrat Dr. Joachim Bläse besonders über Sponsoren, die - um den Eigenanteil jeder Gruppe gering zu halten - die zusätzlich nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt haben. Als Hauptsponsor konnte hierfür wieder die Firma Pusch Data aus Eislingen/Fils, mittlerweile mit einem Standort in Aalen, ins Boot geholt werden. Lukas Mürdter, selbst ein waschechter Guggenfan, setzt sich von Firmenseite aus für das Projekt ein: „Als gebürtiger Gmünder bin ich mit Guggenmusik aufgewachsen und kann mit den Guggenmusiken mitfühlen. Deshalb freuen wir uns, dass diese Initiative entstanden ist, und unterstützen sie gerne!“ Für Lukas Mürdter ist es mittlerweile ein Herzensprojekt, fügt er hinzu.

Neben Pusch-Data sind auch die Kreissparkasse Ostalb und das Landratsamt als Sponsoren dabei. Alle hoffen, dass die „Ostalb-Gugga-Plakette“ ein ebenso großer Erfolg für die Guggenmusiken wird, wie die Solidaritätsplakette im vergangenen Jahr.

Plaketten Wer eine der begehrten Plaketten ergattern möchte, muss sich ranhalten. Verkaufsstart war am 6. Januar, um 11.11 Uhr. Die Plaketten gibt es bei jeder der 18 Guggenmusiken im Kreis.

Von links: Fabian Schenk, Guggenmusik Überdruck, Wetzgau; Landrat Dr. Joachim Bläse; Jochen Gerber, Oschtalb Ruassgugga, Aalen; Katharina Peller, Gmendr Gassafetza

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare