Seniorenunion besichtigt ADK-Modulbau

+
CDU-Senioren bei der Besichtigung des Betriebes in der Produktionshalle bei ADK. Foto: privat

Neresheim. Die Seniorenunion Ostalb hat auf Veranlassung von Helmut Ebert eine Betriebsbesichtigung initiiert. Auf dem Programm stand diesmal die Neresheimer Modulbaufirma ADK, wofür sich 30 Mitglieder interessiert und angemeldet hatten. Die wurden von Mitbegründer und Gesellschafter Robert Kohler willkommen geheißen. Die Idee zur Gründung des Betriebes basierte aus der Überlegung heraus, Häuser in Modul- und Kompaktbauweise zu erstellen.

Hauptkunden von ADK sind heute Kliniken, Altenheime, Schulen und andere öffentliche Gebäude.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare