Starke Gewitter: Ostalbkreis vom Unwetter bislang verschont

+
Gewitter

Starke bis schwere Gewitter ziehen am Donnerstagabend über den Ostalbkreis. Unwetterwarnung aufgehoben. Keine Einsätze.

Auf die hochsommerlichen Temperaturen folgen jetzt Unwetter. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Donnerstagabend vor starkem bis schwerem Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel im Ostalbkreis. Die Unwetterwarnung wurde gegen 21.45 Uhr aufgehoben. Einsätze durch das Unwetter soll es nach Angaben der Polizei bis kurz vor 22 Uhr nicht gegeben haben. Laut DWD kann es allerdings noch bis 23.30 Uhr zu starken Gewittern kommen. Dabei können Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 Stundenkilometern sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 Liter pro Quadratmeter pro Stunde und Hagel auftreten. Auch in der Nacht auf Freitag werden weitere Gewitter erwartet. Im Laufe des Freitags kann es erneut zu Unwettern kommen.

Der DWD warnt: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare