Tägliche Anrufe und Kontrollen

  • Weitere
    schließen

Ordnungsämter der Städte und Gemeinden müssen täglich kontrollieren.

Aalen. Wie berichtet, wurden inzwischen auch im Ostalbkreis bei positiv auf Corona getesteten Personen die neuen Varianten des Virus nachgewiesen. Zur Begrenzung einer weiteren Verbreitung dieser Varianten hat das Sozialministerium die Quarantänemaßnahmen angepasst. Dass die Quarantäne von den Betroffenen auch eingehalten wird, müssen die Kommunen durch tägliche Anrufe und Kontrollen sicherstellen.

Für positiv getestete Personen, bei denen eine der neuen Varianten nachgewiesen wurde, gilt eine 10-tägige Absonderungspflicht. Deren Haushaltsangehörige und Kontaktpersonen müssen aber – jetzt neu – für 14 Tage in Quarantäne. Ebenfalls neu ist, dass auch Haushaltsangehörige von Kontaktpersonen für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Für den Personenkreis, für den die verlängerte Quarantänefrist gilt, müssen die Städte und Gemeinden nun auch wieder Quarantänebescheide erlassen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL