Tarifverhandlung Ver.di kündigt Warnstreiks an

  • Weitere
    schließen

Auch in der zweiten Verhandlungsrunde zwischen den öffentlichen Arbeitgebern Bund und Kommunen und ver.di wurde seitens der Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt.

Aalen. Auch in der zweiten Verhandlungsrunde zwischen den öffentlichen Arbeitgebern Bund und Kommunen und ver.di wurde seitens der Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. "Mit Enttäuschung und Wut" haben die Beschäftigten im ver.di Bezirk Ulm-Oberschwaben reagiert, sagt Maria Winkler, Geschäftsführerin des ver.di Bezirks, zur Stimmung an der Basis. Bereits in dieser Woche werde es daher erste Warnstreiks geben.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL