Umsteigen: Remsbahn vier Tage gesperrt

  • Weitere
    schließen
+
-

Brückenarbeiten am Bärenbach bei Plüderhausen – das bedeutet Schienersatzverkehr zwischen Schwäbisch Gmünd und Schorndorf.

Aalen

Wie das Bahn-Unternehmen Go-Ahead in einer Pressemitteilung schreibt, muss die Strecke der Remsbahn zwischen Schorndorf und Schwäbisch Gmünd von Dienstag, 2., bis Freitag, 5. Juni voll gesperrt werden. Grund seien Brückenarbeiten am Überweg "Bärenbach" in Plüderhausen. Es werde ein Schienenersatzverkehr angeboten: Busse.

Die Streckenabschnitte Stuttgart Hbf-Schorndorf sowie Schwäbisch Gmünd-Aalen/Crailsheim werden gemäß des aktuell gültigen Corona-Plus Fahrplanes bedient, so Go-Ahead.

Für die Stationen Schorndorf und Schwäbisch Gmünd werden nach Angaben des Unternehmens sogenannte Reisendenlenker als Ansprechpartner von Go-Ahead BW für Fahrgäste zur Verfügung stehen.

Die Reisezeiten zwischen Stuttgart und Aalen/Crailsheim verlängern sich durch die Baustelle zum Teil erheblich. Die Veränderungen im Einzelnen:

  • Die Streckenabschnitte Stuttgart-Schorndorf sowie Schwäbisch Gmünd-Aalen/Crailsheim werden in den Ankunfts- und Abfahrtszeiten gemäß des aktuellen Corona-Plus Sonderfahrplans bedient.
  • SEV: Zwischen Schorndorf und Schwäbisch Gmünd wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.
  • Die Ankunfts/Abfahrtszeiten der Züge zwischen Stuttgart und Schorndorf sowie zwischen Schwäbisch Gmünd und Aalen/Crailsheim ändern sich nicht.
  • Die Zugfahrten 19494 Aalen Schwäbisch Gmünd und 19496 Schorndorf-Stuttgart sowie 19493 Schwäbisch Gmünd-Aalen sind zusätzliche Fahrten, die ausschließlich an den vier Tagen der Baustelle verkehren. Die Züge haben daher auch keine Ersatznummer und dienen als Anschluss an oder aus den/dem jeweils ersten und letzten Bus des Tages in Schorndorf und Schwäbisch Gmünd.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL