Unbekannter sticht ohne Vorwarnung auf 30-Jährigen ein

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild

Die Kriminalpolizei Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Göppingen. Ohne Vorwarnung hat am Samstag ein Unbekannter auf einen 30-Jährigen in Göppingen eingestochen. Wie die Polizei mitteilt, standen ein 30-Jähriger und ein 36-Jähriger um 2.15 Uhr vor einem Gebäude in der Bahnhofstraße. Zwei unbekannte Männer kamen vorbei und blieben stehen. Sie wollten wohl von dem 30-Jährigen den Geldbeutel und das Handy.

Als der 30-Jährige fragte was das soll, zog einer der Unbekannten ein Messer und stach auf den 30-Jährigen ein. Danach flüchteten die Unbekannten. Die Polizei fahndete nach den Beiden. Die blieben bislang unentdeckt. Rettungskräfte kümmerten sich um den schwer verletzten 30-Jährigen und brachten ihn in ein Krankenhaus. Zu den Unbekannten kann lediglich gesagt werden, dass sie etwa 170 bis 180 cm groß sind. Beide Männer waren dunkel gekleidet, trugen schwarze Schuhe und dunkle Mützen. Beide trugen einen Mundschutz.

Die Kriminalpolizei Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den Unbekannten geben können. Die werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0731) 1880 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL