Urlaub machen vor der Haustür

  • Weitere
    schließen
+
Ob Natur- oder Stausee: An den Seen im und um den Ostalbkreis gibt es einige Freizeitmöglichkeiten. Baden, Bootfahren, Wandern oder Entspannen auf einem Sinne-Parcours – die Anlagen bieten Ausflugsziele für die verschiedensten Aktivitäten. Grafik: ca
  • schließen

Besuche am Meer sind in diesem Jahr nur eingeschränkt möglich. Doch auch die Seen in der Region haben einiges zu bieten. Eine Übersicht über Wasserqualität und mehr.

Aalen

Der Sommerurlaub und damit verbundene Besuche am Meer fallen für viele Menschen in diesem Jahr aus. Darüber hinwegtrösten können die zahlreichen Seen in der Region, an denen Besucher ebenfalls entspannen können. Diese bieten darüber hinaus viele weitere mögliche Freizeitaktivitäten. Und: Alle weisen eine hervorragende Wasserqualität auf, wie die aktuelle Badegewässerkarte des Lands Baden-Württemberg zeigt.

Plüderhausener See: Die Grundwasserquellen in dem rund vier Hektar großen See liefern auch bei langen Hitzeperioden frisches Wasser. Im See sind vier Badestege angebracht, außerdem gibt es einen abgetrennten Nichtschwimmerbereich. Den Besuchern stehen Umkleidekabinen, eine Dusche, Toiletten und ein Kiosk zur Verfügung. Waldhäuser Baggersee: Am geografischen Mittelpunkt der Rems liegt der Waldhäuser Baggersee. Begrünte Liegeflächen, ein Kiosk und Einstiegsmöglichkeiten sind vorhanden. Das Baden ist jedoch nur im südwestlichen Teil gestattet, der Badebereich ist markiert. Eisenbachsee: Das Ufer des etwa zwei Hektar großen Sees fällt insbesondere am Damm steil ab. Dennoch bietet der See viele begrünte Liegeflächen. Besucher erhalten am Kiosk Getränke, Eis und Snacks. Das Mitbringen eigener Holzkohlegrills ist erlaubt. Der See ist zudem Ausgangspunkt für Wander- und Radtouren, die Wege sind beschildert. Bucher Stausee Der etwa 27 Hektar große See bietet unter anderem einen etwa 150 Meter langen Strand, Liegewiesen, Grillstellen, Trimmmöglichkeiten und einen Wasserspielplatz. Duschen, Umkleidezellen und Sanitäranlagen sind ebenfalls vorhanden. Snacks gibt es an dem angesiedelten Kiosk, darüber hinaus können Boote ausgeliehen werden. Kressbachsee: Der See ist etwa sieben Hektar groß und wurde teilweise zum Freibad umgebaut. Im Nichtschwimmerbereich gibt es ein Badefloß, neben einer Liegewiese und dem Strandbereich liegt ein Beachvolleyballfeld. Duschen, Umkleiden und Sanitäranlagen sind vorhanden. Aufgrund der Coronapandemie gibt es besondere Öffnungszeiten, mehr Informationen dazu unter www.kressbachsee.de.

Orrotsee: Der Natursee liegt mitten im Wald. Die Besucher können dort baden, angeln, segeln, Boot fahren oder auf der Liegewiese entspannen. Um den etwa 18 Hektar großen See führt ein Wanderweg. Parkplätze in Seenähe sind vorhanden. Weitere mögliche Aktivitäten sind ein Wassertretbecken, ein Trimm-Dich-Pfad und ein Sinne-Parcours. Fischbachsee: Der Natursee ist ruhig gelegen im Wald zwischen Ellwangen und Jagstzell. Mit den nahe gelegenen Wanderparkplätzen eignet sich der Fischbachsee nicht nur zum Baden, sondern ist auch ein guter Ausgangspunkt für Fahrradtouren oder Wanderungen. Haselbachsee: Eine Seite des Sees lädt mit ihrer Liegewiese und dem Sandstrand zum Baden ein, die andere, bewaldete Seite bietet einen entspannenden Ausblick. Der See eignet sich darüber hinaus auch zum Segeln, Surfen, Boot fahren und Angeln. Häslesee: Der zehn Hektar große Badesee bietet Besuchern eine Liegewiese und einen Sandstrand. Segeln, Surfen, Bootfahren und Angeln sind dort ebenso möglich. Sonnenbachsee: Der etwa zwölf Hektar große See ist ruhig gelegen und bietet eine Liegewiese sowie einen Sandstrand. Entspannen können die Besucher auf einer Liegewiese und Sandstränden. Auch für Segler und Surfer eignet sich der See. Freizeitsee Westere: Der See hat einen abgetrennten Nichtschwimmerbereich sowie eine Liegewiese und einen Sandstrand. Direkt am See gibt es ein Volleyballfeld und einen Bolzplatz. Speisen und Getränke erhalten Besucher in "Heidis Hütte", die ebenfalls direkt am See ist.

Die DLRG rät: baden – aber sicher

Aalen. Der Landesverband Württemberg der Deutschen LebensRettungs-Gesellschaft (DLRG) appeliert an alle, die Freibäder und auch andere Gewässer wie Bade- oder Baggerseen aufsuchen, sich sowohl an die Abstands- und Hygieneregelungen als auch an die Baderegeln zu halten.

Eberhard Metzger, Leiter Einsatz im DLRG-Landesverband, appelliert an alle Wasserratten: "Schützen Sie sich selber, aber auch andere Badegäste sowie das Personal und die ehrenamtlich tätigen DLRG-Kräfte. Vermeiden Sie Fehlverhalten beim Baden, wie beispielsweise Selbstüberschätzung der eigenen Kräfte oder das Aufsuchen von tiefen Wasserstellen, ohne sicher schwimmen zu können. Und helfen Sie unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Wachdienst, vermeidbare Einsätze zu verhindern." Eberhard Metzger wünscht allen "einen sicheren Sommer".

Baderegeln der DLRG in 30 Sprachen (und in vier deutschen Dialekten): https://www.dlrg.de/informieren/freizeit-im-wasser/baderegeln/uebersetzungen/

Ob Natur- oder Stausee: An den Seen im und um den Ostalbkreis gibt es einige Freizeitmöglichkeiten. Baden, Bootfahren, Wandern oder Entspannen auf einem Sinne-Parcours – die Anlagen bieten Ausflugsziele für die verschiedensten Aktivitäten. Grafik: ca
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL