Verdopplungsaktion der KSK bringt 50.000 Euro ein

+
ksk

Gesamtspendenstand übersteigt 1,5 Millionen Euro auf der Online-Spendenplattform der Kreissparkasse Ostalb.

Aalen. Über 50.000 Euro hat die Weihnachtsverdopplungsaktion der Kreissparkasse Ostalb (KSK) auf der Online-Spendenplattform "WirWunderOstalb" eingebracht. Gleichzeitig wurde zum Jahreswechsel beim Gesamtspendenvolumen die 1,5-Millionen-Euro-Hürde übersprungen. Darüber informiert die KSK Ostalb in einer Pressemitteilung. Damit sei ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von "WirWunder" geschafft. Dank der aktuell insgesamt 132 Projekte und hunderter Spenderinnen und Spender sowie des 20.000 Euro Verdopplungsbudget, das die Sparkasse zur Verfügung gestellt hat, wurde dieser erreicht.

Die erfolgreichsten Projekte

Die erfolgreichsten Projekte kamen dieses Mal vom SV Straßdorf 1897, der Geld für eine größere Trainingsfläche benötigt, den Röhling Stones aus Ellwangen, die für neue Faschingskostüme und Fahrten zu Auftritten sammeln, dem Pfadfinderverein Einhorn aus Waldstetten, der sein großes Neubauprojekt Pfadfinderheim auch dank "WirWunder" realisieren kann und vom Musikverein Elchingen, der bereits von Beginn an auf der Online-Spendenplattform aktiv und erfolgreich sei. Den Gmünder Verein „Haus der Hoffnung - Hilfe für Nepal" hebt die KSK in ihrer Pressemitteilung besonders hervor. Der Verein habe nach eigenen Berechnungen seiner Gründerin und treibenden Kraft, Ellen Dietrich, durch "WirWunder" seit 2018 insgesamt bereits über 100.000 Euro für ein Kinderheim und eine eigene Schule in Kathmandu, der Hauptstadt von Nepal, an Spenden erhalten.

Markus Frei, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ostalb: „Wir freuen uns sehr, dass wir seit dem Start unserer Online-Spendenplattform im September 2017 gemeinsam mit zahlreichen Spenderinnen und Spendern über eineinhalb Millionen Euro gesammelt haben. Die unglaubliche Vielfalt an Projekten und Initiativen auf 'WirWunderOstalb' ist dabei immer wieder beeindruckend. Und auch, dass mit Hilfe der zahlreichen Spender und der Zuschüsse und Aktionen der Sparkasse schon mehrere hundert Vorhaben erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Von der Tischtennisplatte auf dem Schulhof und der Matschanlage im Kindergarten, über Kostüme, Uniformen oder Sportbekleidung bis hin zu Musikinstrumenten und vereinseigenen Fahrzeugen. Unsere ehrenamtlich Engagierten auf der Ostalb bewegen dadurch enorm viel. Und das soll auch in Zukunft so bleiben.“

Unter www.wirwunder.de/ostalb kann jederzeit online für regionale Herzensprojekte gespendet werden. Durch die Kooperation von betterplace.org, der Sparkassen-Finanzgruppe und der Kreissparkasse Ostalb, die unter anderem die Verwaltungs- und Transaktionskosten komplett übernimmt, komme jeder gespendete Euro zu 100 Prozent bei den Projekten an. "Und bei einer Sparkassen-Verdopplungsaktion, wie zuletzt kurz vor Weihnachten, sogar doppelt.“ erklärt Sparkassen-Pressesprecher Holger Kreuttner, der auch die Online-Spendenplattform betreut.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare