Vereinzelt fällt noch etwas Regen

  • Weitere
    schließen
+
-

Die Höchstwerte liegen um 20 Grad

Der meteorologische Sommer ist zur Hälfte vorbei. Als Zwischenfazit kann man sagen, dass der Sommer bislang der Kälteste seit sieben Jahren ist. Temperaturtechnisch liegt er genau im Durchschnitt (was sich in der heutigen Zeit für viele schon viel zu kalt anfühlt). Dazu schien bisher überdurchschnittlich oft die Sonne. An den meisten Stellen im Ostalbkreis war es auch viel zu nass. An manchen Stellen des Härtsfelds, fiel im Juni fast so viel Niederschlag wie durchschnittlich im gesamten Sommer. Die 30 Grad-Marke (ab 30 Grad spricht man von einem Hitzetag) blieb bis jetzt unerreicht. Das gab es in diesem Jahrtausend, zum aktuellen Zeitpunkt, erst ein einziges Mal – und zwar im Jahr 2009. Am Freitag sind viele Wolken unterwegs und vereinzelt fällt noch etwas Regen. Die Temperaturen pendeln sich um 20 Grad ein. Falls mal die Sonne zum Vorschein kommen sollte, kann es einen Ticken wärmer werden. Am Samstag gibt es eine Mischung aus vielen Wolken und etwas Sonne, ganz vereinzelt kann es auch noch etwas regnen. Die Höchsttemperatur liegt bei 24 Grad. Am Sonntag wird es deutlich freundlicher, maximal 27 Grad. Auch zu Beginn der neuen Woche scheint häufiger die Sonne. Die Werte liegen im sommerlichen Bereich: maximal 27 Grad am Montag und 26 Grad am Dienstag. 

tim

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL