Verkehrsbehinderungen und Unfälle wegen Straßenglätte im Ostalbkreis

  • Weitere
    schließen
+
In Lauchheim überschlägt sich ein Auto auf schneeglatter Fahrbahn.

Im Ostalbkreis kam es am Mittwoch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen durch Schnee

Im gesamten Ostalbkreis kam es am Mittwoch aufgrund des Schneefalls zu Verkehrsbehinderungen. Einige Steigen waren nur schwer befahrbar. Wie ein Polizeisprecher mitteilt haben sich am Mittag und Nachmittag mehrere Unfälle mit kleineren Sachschäden ereignet, außerdem wird von mehreren steckengebliebenen Fahrzeugen berichtet. Stand 19.20 Uhr heißt es von der Polizei, dass sich die Lage gegen Abend wieder beruhigt hat. 

Wie die Landesverkehrszentrale meldet, kam es am Mittwochmittag zwischen Heubach und Bartholomä zu einem Verkehrsunfall wegen Straßenglätte mit drei Fahrzeugen. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rutsche auf ein vor ihm fahrendes Fahrzeug auf. Dieser pralle dann gegen einen dritten Wagen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 10.000 Euro. Wegen der Bergungsarbeiten musste die Landesstraße 1162 über mehrere Stunden gesperrt werden. 

Am Mittwochabend kommt es zu einem Unfall auf der B29: Zwischen Aufhausen und Lauchheim hat sich ein Auto auf schneeglatter Straße überschlagen. Eine 27-jährige Autofahrerin kam alleinbeteiligt von der Straße ab und überschlug sich. Sie wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Unverletzt blieb ein 19-Jähriger am Mittwochmittag bei einem von ihm verursachten Verkehrsunfall in Lauchheim. Mit seinem Auto befuhr der junge Mann kurz vor 12 Uhr die Röttinger Höhe, wo das Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße abkam. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag ebenfalls in Lauchheim. Auf rund 1000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der entstand, als eine 22-Jährige mit ihrem Auto in der Kapfenburger Straße wegen Schneeglätte gegen ein Verkehrszeichen rutschte. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Schneeglätte war auch die Ursache eines Verkehrsunfalls in Neresheim, bei dem am Mittwochabend gegen 18 Uhr ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand. Mit seinem Auto kam ein 39-Jähriger auf der Frickinger Straße ins Rutschen und prallte gegen eine Grundstücksmauer.

Westhausen: Mit ihrem Auto befuhr eine 21-Jährige am Mittwochabend gegen 20 Uhr die Landesstraße 1029, wo sie auf Höhe Jagsthausen auf schneebedeckter Fahrbahn mit dem Fahrzeug von der Straße abkam und gegen einen Pfosten fuhr. Am Fahrzeug der 21-Jährigen, die bei dem Unfall unverletzt blieb, entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

Am Mittwochvormittag kurz vor 11 Uhr fuhr eine 32-Jährige mit ihrem Auto auf der B 29 nach der Anschlussstelle Lauchheim aufgrund Glätte gegen die dortige Leitplanke, wobei ein Sachschaden von ca. 5000 Euro entstand.

Eine Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 5000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr in Bopfingen ereignete. Im Kurvenbereich am Ende der Aufhausener Steige kam eine 27-Jährige mit ihrem Auto wegen zu schnellem Fahren auf schneeglatter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn. Beim Gegensteuern driftete das Fahrzeug gegen eine Böschung, drehte sich aufs Dach und kam dann neben der Fahrbahn zum Liegen.

In Bartholomä kommt es wegen des Schnees zum Unfall.
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL