Vermisstes Mädchen aus Gmünd wohlbehalten zurück

+
Symbolfoto

Das 13-jährige Mädchen ist am Donnerstagabend gegen 23 Uhr zurückgekehrt.

Schwäbisch Gmünd. Das 13-jährige Mädchen, das aus einem Gmünder Kinderheim vermisst wurde, ist noch am Donnerstagabend gegen 23 Uhr zu ihren Eltern zurückgekehrt. Die Fahndung hat sich somit erledigt, teilt die Polizei mit.

Die Polizei hatte am Donnerstagmittag die Fahndung öffentlich gemacht, nachdem das Mädchen seit Montag aus dem Kinderheim vermisst wurde. Die 13-Jährige verließ gegen 15 Uhr die Wohngruppe des Kinderheims, teilte die Polizei bei der Vermisstensuche mit. Sie wurde dort von einer unbekannten Person in einem grauen Kleinwagen abgeholt. Das Mädchen könnte sich in Schwäbisch Gmünd oder im Rems-Murr-Kreis in den Bereichen Murrhardt, Winnenden oder Waiblingen aufhalten, hieß es am Donnerstagmittag.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare