VR-Bank-Chef Abele feiert 50. Geburtstag

+
Kurt Abele feiert seinen 50. Geburtstag.
  • schließen

Kurt Abele ist seit 2019 Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Ostalb, der größten Genossenschaftsbank der Region.

Aalen. Kurt Abele, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Ostalb, feiert am 2. Juni seinen 50. Geburtstag. Er selbst sieht die 329 Mitarbeitenden als Basis für eine erfolgreiche Genossenschaftsbank stieß deshalb gemeinsam mit diesen im VR-Bank Forum an, teilt die Bank mit. 


Kurt Abele ist in Aalen geboren und in Wasseralfingen aufgewachsen. Er begann seine berufliche Laufbahn mit einem dualen Studium an der Berufsakademie – heute DHBW Heidenheim - bei der damaligen Aalener Volksbank. Von 1995 bis 2000 hatte er verschiedene Aufgaben im Kreditgeschäft und wechselte 2001 für zwei Jahre in den Vorstandsstab. Im selben Jahr bekam er Handlungsvollmacht und 2005 Prokura verliehen. 2004 übernahm er für vier Jahre die Bereichsleitung Marktfolge aktiv. Im März 2007 wurde er zum Generalbevollmächtigten ernannt, ein gutes Jahr später folgte die Ernennung zum Vorstandsmitglied.

Zunächst trug er Verantwortung für die Bereiche Marktfolge aktiv, Marktfolge passiv und Beauftragtenwesen. Im Jahr 2010 kam die Verantwortung für Controlling, Rechnungswesen und Organisation & IT hinzu. Durch die Fusion mit der Volksbank Schwäbisch Gmünd zur VR-Bank Ostalb im Jahr 2017 wurde er stellvertretender Vorstandssprecher mit Verantwortung für das Vorstandsressort „Steuerung“ und ist seit 2019 als Vorstandsvorsitzender verantwortlich für Gesamtbanksteuerung, Personal, Organisation/IT, Vertriebssteuerung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

Über die VR-Bank Ostalb eG hinaus bringt sich Kurt Abele in verschiedenen Gremien innerhalb der genossenschaftlichen Finanzgruppe und der Region ein.

Seine Frau und die gemeinsame Tochter stehen für den Bankvorstand neben der Leidenschaft für den Beruf an erster Stelle. “In seiner Freizeit zieht es ihn zum Genießen und Bewegen in die Natur”, teilt die Bank mit: Mit E-Biken, Joggen, Golfen, Skifahren und Wandern hält er sich fit und verbringt seinen Urlaub gerne in den Südtiroler Dolomiten. Auf die Frage worauf er stolz ist antwortet Abele: „Ich bin stolz darauf, mich in und mit der VR-Bank Ostalb eG in meinen fast 30 Berufsjahren stets weiterentwickelt zu haben“, und ergänzt „Ich freue mich, dass ich in dieser Zeit viele Förderer, Wegbegleiter und sehr viele engagierte Kolleginnen und Kollegen an meiner Seite hatte und habe, die Lust auf Kontinuität, ehrlichen Erfolg und qualitative Bankdienstleistungen für unsere Mitglieder und Kunden haben.“

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare