Wilde Weisheiten für Männer

+
Männertag in Untermarchtal

Männertag am 22. und 23. Oktober in Untermarchtal – Natur als Spiegel der Seele steht im Mittelpunkt des Treffens.

Rottenburg/Stuttgart

Ganz im Zeichen der Natur steht der 77. Männertag am 22. und 23. Oktober im Bildungsforum Kloster Untermarchtal. Referent Jan Frerichs führt die Teilnehmer in die Wiesen und Wälder rund um den Tagungsort. Dort sollen sie ihre persönlichen Fragen in den Resonanzraum der Natur stellen. Interessierte mit Zimmerwunsch werden gebeten, sich bis Sonntag, 25. September, per E-Mail an maenner@bo.drs.de anzumelden. 

Ausgerichtet wird der Männertag von Tilman Kugler und Christian Kindler. Die beiden Referenten der Männerseelsorge in der Diözese Rottenburg-Stuttgart freuen sich auf das Treffen. Zumal es erneut in Präsenz und thematisch passend zu einem großen Teil unter freiem Himmel stattfinden soll. „Im vergangenen Jahr waren wir mit 90 Teilnehmern ausgebucht“, berichtet Christian Kindler. „Mit Jan Frerichs ist es uns gelungen, den Gründer der franziskanischen Lebensschule ‚Barfuß und wild‘ als Impulsgeber zu gewinnen. Unsere Gäste erwarten ein Vortrag über das ‚Rad des Lebens‘, Selbsterfahrungen in der Natur und natürlich und ganz wichtig: der gegenseitige Austausch sowie der Gottesdienst zum Abschluss.“  

Moderierte Kleingruppen

Das Konzept des Männertags wartet dieses Jahr mit einer Neuheit auf: So entfallen diesmal die bisherigen Workshops zugunsten moderierter Kleingruppen. „Wir haben immer wieder gehört und natürlich selbst bei den Treffen gemerkt, dass es die Teilnehmer vor allem schätzen, ihre Themen und Erfahrungen miteinander zu teilen. Deshalb haben wir das Konzept entsprechend angepasst und erfahrene Moderatoren gewonnen, die sich um die einzelnen Gruppen kümmern“, so Tilman Kugler.  

Der Tagungsbeitrag beläuft sich auf 60 Euro zuzüglich etwaiger Kosten für die Übernachtung.  

Männertag in Untermarchtal

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare