Winnenden: 18-Jähriger bei Bahnunfall getötet

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild

Der junge Mann stolpert beim Überqueren des Gleisbetts und wird von einer einfahrenden S-Bahn erfasst.

Winnenden. In den frühen Morgenstunden am Samstag ist es am Bahnhof in Winnenden zu einem tragischen Unglück gekommen, bei dem ein 18-Jähriger ums Leben gekommen ist. Wie die Polizei berichtet, hielt sich der junge Mann zunächst an Gleis 1 des Bahnhofs auf und wollte gegen 4:50 Uhr das Gleisbett in Richtung Gleis 2 queren. Hierbei stolperte er und wurde von der in diesem Moment einfahrenden S-Bahn erfasst. Er starb noch an der Unglücksstelle. Die Waiblinger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL