Wirtschaft Betriebe fürchten Umsatzverluste

  • Weitere
    schließen

Zwei Drittel der Betriebe im Bereich der IHK Ulm rechnen wegen Corona mit starken Umsatzeinbrüchen, 30 Prozent wollen Personal abbauen und Investitionspläne kürzen.

Ulm. Zwei Drittel der Betriebe im Bereich der IHK Ulm rechnen wegen Corona mit starken Umsatzeinbrüchen, 30 Prozent wollen Personal abbauen und Investitionspläne kürzen. Das hat eine Blitzumfrage unter 422 Betrieben ergeben. Jeder vierte Betrieb fürchtet einen Rückgang des Jahresumsatzes um mindestens die Hälfte. Alle Branchen und Unternehmensgrößen sind von den Auswirkungen der Pandemie betroffen, so ein IHK-Sprecher.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

WEITERE ARTIKEL