Workshop zu freiwilligem Engagement

Kreativ-Werkstatt soll helfen, sich für die eigene Herzensangelegenheit einzusetzen.

Aalen. Jeder Mensch erwirbt in seinem Leben vielfältige Schlüsselkompetenzen und sammelt Erfahrungswissen. „Wie kann ich diese Kompetenzen für meine Herzenssache einbringen?“ Bei dieser Frage wollen die evangelischen und katholischen Erwachsenenbildung Ostalbkreis sowie das Forum Katholische Seniorenarbeit im Dekanat Ostalb in der Reihe „Segel neu setzen“ unterstützen.

Mit vielfältigen Lebens- und Berufserfahrungen, mit speziellen zeitgeschichtlichen und persönlichen Prägungen, mit profunden Kompetenzen und Ressourcen haben viele in ihrem Leben vielfältige Schlüsselkompetenzen erworben. Manches ist ihnen zur Herzensangelegenheit geworden. Wo und wie können sie diese in der nachberuflichen Zeit weiterverfolgen? Welche Rahmenbedingungen brauchen sie, um sich aktiv in gesellschaftliche Entwicklungsprozesse integrieren zu können?

In der Kreativ-Werkstatt werden neue Formen für das freiwillige Engagement vorgestellt und ausprobiert. Dieser Workshop eignet sich daher nicht nur für Interessierte, die sich engagieren möchten, sondern auch als Fortbildung für alle, die im Ehrenamt oder mit Ehrenamtlichen zu tun haben.

Der Tagesworkshop ist am Freitag, 23. September, von 09.30 bis 16 Uhr im Edith-Stein-Haus, in der Weilerstraße 109 in Aalen-Hofherrnweiler. Referentin ist Diplom-Pädagogin Karin Nell, die in der Erwachsenenbildung Nordrhein arbeitet. Sie ist Gründerin der „Keywork-Werkstatt“. Das Projekt „Keywork“ hilft, die eigene Herzenssache zu finden und sich dafür zu engagieren. Dieses Konzept wird in der Kreativ-Werkstatt miteinfließen.

Die Kosten für den Tagesworkshop betragen inklusive Verpflegung 55 Euro, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe 27,50 Euro.

Anmeldungen sind bis Freitag, 16. September, bei Katholische Erwachsenenbildung Ostalbkreis, Telefon (07361) 3777-440 oder per E-Mail info@keb-ostalbkreis.de möglich.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Kommentare