Zeichen gegen Gewalt an Frauen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: pixabay

Frauen aus dem Kreis verpflichten sich, am 14. Februar einen Baum zu pflanzen und dies per Video festzuhalten.

Aalen. Auch in diesem Jahr setzt der Kreisfrauenrat einen Aufruf nach Gerechtigkeit – unter dem diesjährigen Motto: "Rising Gardens – Rising for women and mother earth". Gewalt wie auch immer geartet gegen Frauen sei ein Relikt der Vergangenheit und für die Gegenwart und die Zukunft obsolet und für immer zu verdammen, sagt Margto Wagner, Vorsitzende des Kreisfrauenrats. Es gehe nicht um Schuldzuweisung, Abqualifizierung und Geschlechterkrieg. "Wir wollen vielmehr wachrütteln und damit vor allem zusammenführen und Brücken bauen."

Daher beteiligt sich der Kreisfrauenrat am Aktionstag "One Billion Rising" am Sonntag, 14. Februar. Gerade am sogenannten Valentinstag soll für eine partnerschaftliche Gleichstellung von Frau und Mann und für die grundsätzliche Ablehnung von Gewalt und Diffamierung geworben werden.

Da wegen des Lockdowns ein traditioneller Flashmob nicht möglich ist, verpflichteten sich die Frauen des Frauenrats gemeinsam mit Frauen aus dem gesamten Ostalbkreis dazu, einen Baum in ihrem Garten oder einer öffentlichen Fläche zu pflanzen und dies per Video festzuhalten. Die Stadt Aalen, die IG Metall Frauen stellen gemeinsam mit dem Kreisfrauenrat die Aktion unter dem Motto "Rising Garden". Der Zusammenschnitt dieser jeweiligen Clips und Bilder der Baumpflanzung soll am 14. Februar um 14 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der Link dazu ist auf der Homepage des Kreisfrauenrat bei Termine unter www.kreisfrauenrat-ostalb.de zu finden.

Das Rosenstein-Gymnasium beteiligt sich: Spontan schloss sich auch das Rosenstein-Gymnasium Heubach mit Schulleiter Johannes Josef Miller dieser Aktion an. "Gerade Schulen haben hier den pädagogischen Auftrag, auf dass das Zusammenleben gelingt und Kinder entsprechend auf dem Weg zum Erwachsenwerden eine gute Wegbegleitung und positive Vorbilder bekommen." Dies sei heutzutage nötiger denn je, wie die derzeit wachsende Incels-Bewegung (eine Netzcommunity, die findet, dass Frauen eine Bedrohung sind, Anm. d. Red.) zeigt, die zumeist weiß und rechtsradikal sei, sagt Johannes Josef Miller, Schulleiter des Rosenstein-Gymnasiums in Heubach.

One Billion Rising – "Eine Milliarde erhebt sich" – ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung. Sie wurde 2012 von der New Yorker Feministin Eve Ensler initiiert.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL