Zwei Bach-Magnificats zum dritten Advent

  • Weitere
    schließen
+
Das neue Bachdenkmal vor der Thomaskirche in Leipzig.

Als Videostream ist das zweite Abonnementkonzert der Internationalen Bachakademie Stuttgart ab dem 13. Dezember auf www.bachakademie.de mit Pay per View für alle Interessenten verfügbar.

Als Videostream ist das zweite Abonnementkonzert der Internationalen Bachakademie Stuttgart ab dem 13. Dezember auf www.bachakademie.de mit Pay per View für alle Interessenten verfügbar. Die Aufzeichnung zeigt das Konzert der "Gaechinger Cantorey" mit Hans-Christoph Rademann vom 5. Dezember vor leerem Saal im Forum am Schlosspark Ludwigsburg. Auf dem Programm stehen die beiden Magnificats von J.S. Bach und dessen Sohn C.P.E. Bach. Die wohlbekannten Melodien von "Vom Himmel hoch" und anderen Weihnachtsliedern, die zwischen den Sätzen von J.S. Bachs Magnificat erklingen, lassen an diesem dritten Adventswochenende Weihnachtsstimmung aufkommen.

J.S. Bach schrieb sein Magnificat zu seinem ersten Weihnachtsfest als Leipziger Thomaskantor 1723. Er fügte Melodien bekannter Weihnachtslieder zwischen die einzelnen Textteile des Magnificats - eine Kompositionspraxis, die beim Magnificat zur Weihnachtszeit seinerzeit üblich war. Sein Sohn Carl Philipp Emanuel komponierte sein Magnificat 1749 noch zu Lebzeiten seines Vaters.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL