Zwei Unfälle nach Starkregen auf der B29 zwischen Gmünd und Lorch

+
Symbolfoto

Eine Person leicht verletzt. Aquaplaninggefahr auf der Bundesstraße besteht weiterhin. 

Schwäbisch Gmünd. Starkregen hat am Donnerstagabend auf der B29 zwischen Lorch-Ost und Schwäbisch Gmünd zu zwei Unfällen durch Aquaplaning geführt - einer in jeder Fahrtrichtung, teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Beide Fahrzeuge sind laut Polizeiangaben gegen die Leitplanke geprallt - eine Person wurde dabei leicht verletzt. Nähreres zu den Unfällen ist am Abend noch nicht bekannt. Auch mit Stand 20.50 Uhr besteht auf dem Streckenabschnitt weiterhin Aquaplaninggefahr.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

Kommentare