Zwei verletzte Schafe in Neuler: War es ein Wolf?

  • Weitere
    schließen
+
Hat ein Wolf bei Neuler Schafe verletzt?

Neuler. Zwei verletzte Schafe sind nach einer Mitteilung des Umweltministeriums in Neuler aufgefunden worden. Die beiden Tiere, die laut Ministerium am Freitag, 16. April, gefunden worden waren, weisen Bissverletzungen auf, ein weiteres Tier ist verschwunden.

Zum jetzigen Zeitpunkt können die Fachleute der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) noch nicht sagen, ob die Verletzungen von einem Wolf stammen oder nicht. Es wurden Proben genommen, die zur weiteren genetischen Untersuchung an das Senckenberg Institut geschickt worden sind. Der Ostalbkreis liegt nach Angaben des Ministeriums außerhalb der beiden Fördergebiete „Wolfsprävention Schwarzwald“ und „Wolfsprävention Odenwald“. Im Gebiet „Wolfprävention Schwarzwald“ gab es am Samstag einen Nutztierriss. Auch dort ist unklar, ob es sich um einen Wolf gehandelt hat.

Wie das Ministerium weiter mitteilt, können bei noch unzureichendem Herdenschutz über die FVA die vom Umweltministerium bereitgestellten Notfall-Zaunsets und Flatterband ausgeliehen werden.

Zurück zur Übersicht: Ostalbkreis

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL