Weinvielfalt gepaart mit Ehrungen

+
Bürgermeister Jürgen Stempfle (l.) mit einigen der ausgezeichneten Bürgerinnen und Bürgern. ⋌Foto: privat

Bürgermeister Jürgen Stempfle nutzt den Rahmen der Veranstaltung im Park am Alten Bahndamm , um einige Bürgerinnen und Bürger für deren Leistungen und Erfolge auszuzeichnen.

Böbingen

Mit dem Stuttgarter Weindorf kann es nicht mithalten. Trotzdem ist der Böbinger Weintreff extrem beliebt. Auch in diesem Jahr strömten zahlreiche Gäste in den Park am Alten Bahndamm um sich ein Viertele oder auch mehr schmecken zu lassen. Insgesamt vier Weingüter aus dem Remstal – Remstalkellerei, Fellbacher Weingärtner, Weingut Kuhnle und Weingut Zimmer – präsentierten sich und ihre unterschiedlichen Erzeugnisse. Neben Weinen gab es Sekt und Secco, alkoholfreie Getränke und besondere Spezialitäten zur Verkostung. Die Gäste konnten sich nicht nur ein Bild von der Vielfalt der Produkte machen, sondern es konnte auch alles probiert werden. Dazu gab es ein Essen, zubereitet von der örtlichen Metzgerei Widmann sowie musikalische Unterhaltung durch die Gruppe „Leslie's Bar Jazz“. 

Da die Gemeinde Böbingen in diesem Jahr coronabedingt wieder keine Ballnacht ausrichten konnte, entschloss man sich dazu, die besonderen Ehrungen im Rahmen des diesjährigen „Böbinger Weintreff“ vorzunehmen. Bürgermeister Jürgen Stempfle konnte einige der Ehrungen persönlich vornehmen.

Geehrt wurden Jasmin Waldenmaier (für 50 Blutspenden), Sigmar Welther (für 50 Blutspenden), Bernhard Frey und Rainer Lutz (für herausragende Erfolge in der Leichtathletik) sowie Christian Schmid, Jonas Guth, Oliver Sauter, Julian Schlotterbeck, Raphael Dennochweiler, Raphael Bretzler, Oliver Petricevic, Julian Kurz und Armin Kießling von der Freiwilligen Feuerwehr, sie alle absolvierten ihr Leistungsabzeichen in Gold. Für herausragendes ehrenamtliches Engagement ehrte Bürgermeister Stempfle zudem Albert Klotz, Norbert Müller und Valid Jemaa.

Einige Ehrungen konnten an diesem Abend jedoch nicht persönlich ausgesprochen werden, da die zu Ehrenden nicht persönlich anwesend sein konnten. Dazu gehörten: Josef Brenner (für 125 Blutspenden), Matthias Utz (für 50 Blutspenden), Alina Böhm (herausragende Erfolge im Judo), Mirjam Wirth (herausragende Erfolge im Judo), Quentin Kucharczyk (herausragende Erfolge im Judo), Rayan Jemaa (herausragende Erfolge im Judo), Philipp Loepthien (herausragende Erfolge im Judo), Vanessa Wagner (herausragende Erfolge im Judo), Leonie Riek (herausragende Erfolge in der Leichtathletik) und Sven Strähle (herausragende Erfolge im Mountainbiking).

Zurück zur Übersicht: Böbingen

Kommentare