Fünf Tage pure Kultur und Großstadtfeeling in Berlin

+
Studienfahrt

Bildung Kürzlich fuhr die Jahrgangsstufe 1 des RSG mit dem Bus auf Studienfahrt nach Berlin. Die ereignisreichen Tage wurden von den Lehrerinnen und Lehrern Sandra Kinner, XeniaHerkommer, Antonia Glaser, Peter Becker und Christoph Huber begleitet. Bei einer Stadtführung ging's vorbei am Brandenburger Tor, dem Checkpoint Charlie, über die Spree und entlang der ehemaligen Mauer.

Einen Stopp legten alle an der East Side Gallery der Berliner Mauer ein, die mit über 100 Kunstwerken und politischen Botschaften großes Staunen erweckte. Der Rest des Tages war verplant mit Terminen im Paul-Löbe-Haus und dem Reichstag. Außer einer Bootstour auf der Spree besuchten die Gymnasiasten das Holocaust-Mahnmal, die Museumsinsel und Berlin Kreuzberg, wo es ein Improvisationstheater gab. Der vierte Tag stand im Zeichen der DDR und ihrer Geschichte, dem Leben dort und der Aktualität heute. ⋌Foto: privat

Rosenstein-Gymnasium: Bericht über die Studienfahrt unserer Kursstufe nach Berlin

Zurück zur Übersicht: Rosenstein

Kommentare