Afrika feiern in Heubach

Großes Afrikafest steigt am morgigen Samstag in Heubach.

Heubach. Bunte Lebensfreude, Trommeln und afrikanische Klänge sowie afrikanische Spezialitäten - all dies erleben Interessierte am Samstag, 25. Juni auf dem Schulhof des Rosenstein-Gymnasiums, Hauptstraße 5. Beginn ist um 15 Uhr.
Ein buntes Musikprogramm erwartet die Besucher. Die Trommlergruppe des gambischen Vereins Schwäbisch Gmünd eröffnet das Afrikafest bereits ab 14.45 Uhr mit Trommelklängen. Seit Jahren beliebt, die Gruppe „PAMUZINDA“ aus Simbabwe, mit Marimbas, Trommeln, Congas und viel Show. Christian Bakotesa aus der Republik Kongo tritt zum ersten Mal in Heubach auf. Manchem dürfte er aus den Wettbewerben DSDS und „Das Supertalent“ bekannt sein.
Zu den Themen „Entwicklungszusammenarbeit und der Mehrwert für den Ostalbkreis“, „Alltag und kommunale Herausforderungen mit Bürgermeistern und Ministern aus dem Senegal“ sowie „Kommune und internationales Engagement“ finden kurze Talkrunden statt. Die Veranstaltung wird gefördert durch Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Dieses Jahr mit leckeren afrikanischen Spezialitäten von Gladys aus Stuttgart. Äthiopischen Kaffee und schwäbischen Kuchen bietet das Familienzentrum Müze Heubach an. Für kühle Getränke sorgt das Team des QLTourRaum Übelmesser. Mitglieder des Vereins tukolere wamu schlagen ebenfalls ihren Verkaufsstand auf mit Kleidern und Kunsthandwerk vor allem aus Uganda. Mode aus Afrika zeigt Aimeraude mit Unterstützung von Models aus Heubach.

Ein vielfältiges Angebot erwartet auch die jungen Besucher: Bastelangebote vom Familienzentrum, Müze e.V., Luftballonmodellage, Glitzertattoos, leckeres Eis und vieles mehr. Wer seine Haare mit bunten Zöpfen schmücken möchte, kann das auch gerne tun.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Kommentare