New Pig Festival

Holt das Rockschwein aus dem Stall!

+
Das Orga-Team vom QLTourraum Übelmesser freut sich aufs New-Pig-Festival, das am Freitag und Samstag, 19. und 20. August, in der Stellung unterm Rosenstein steigt.
  • schließen

Nach zwei Jahren Zwangspause lädt das QLTourraum-Team wieder zum zweitägigen „New-Pig“-Festival in die Stellung unterm Rosenstein. Was die Besucher am 19. und 20. August erwartet.

Heubach

Ohne Rosi geht natürlich gar nix, meint Susi Mücke vom QLTourraum Übelmesser. Das Rockschwein aus Stroh ist das Maskottchen des „New-Pig“-Festivals. Noch harre sie in ihrem Stall aus, versteckt hinter Wohnwagen. Doch schon in den kommenden Tagen wollen sie sie rausholen, aufhübschen und zunächst zwischen Heubach und Buch an der Straße aufstellen, sozusagen als Werbeschwein. Wenn dann der Tag des New Pig kommt, zieht sie um in die Stellung unterm Rosenstein.

Bis dahin hat das Orga-Team noch einiges zu tun, sagt Susi Mücke und fängt an, mit ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern die Liste abzuarbeiten: Was verlangen wir für Pommes und Bier, welche Spüle kriegen wir, wer hängt die großen Banner auf? Ein bisschen müsse man erst wider reinkommen ins Organisieren, nach zwei Jahren Pandemiepause, in der es das Festival nicht gab. „Aber das ist wie Fahrradfahren“, meint Susi Mücke.

Etwas mehr als zwei Wochen haben sie noch, dann muss das Ganze stehen. Denn am Freitag und Samstag, 19. und 20. August heißt es wieder „New Pig“ in der Stellung.

Der Freitag

Zum Start gibt es am Freitag, 19. August, ab 20 Uhr eine „Warm-Up-Party“ in der Stellung mit Musik aus der Dose, und zwar Rock und Pop, aufgelegt erstmals von DJ Plan B. Die Party zum Reingrooven ist kostenlos.

Der Samstag

Der zweite Tag ist der Tag für die Livemusik auf der Bühne. Vier Bands haben zugesagt, die Stellung rocken zu wollen. Los geht's um 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 17 Euro, an der Abendkasse 21 Euro. Und was gibt's dafür zu hören? Ein Überblick über die Bands:

Orange Stable, eine siebenköpfige Band aus dem Raum Stuttgart, spielen einen Mix aus Ska und Rock. Musikalische Einflüsse aus Ska, Rock, Punk, Jazz und Soul sowie Blasmusik formen den eigenen Sound der Band.

Fenzl war zwischen 2011 und Juni 2017 Kontrabassist und Gründungsmitglied bei Django 3000. Mit Kontrabass, Posaune, Gitarre und Drums regen viele Songs zum Tanzen und Feiern ein, andere regen zum Zuhören und Nachdenken an.

T-Killas sind inspiriert von Bands wie The Clash, The Specials, The Offenders und Redskins. Sie nehmen sich Skabeats und versehen sie mit einer guten Portion von Mod und Garage bis Punk. Schnell, rotzig und frech, mit viel Gitarre und Orgel sowie einem dominanten Saxofon.

Palko!Musiki ist eine Schweizer Musikgruppe aus Zürich. Die Band mischt Punk, Ska und Rock mit Musik der Fahrenden und Musik aus Osteuropa zu einem ganz eigenen Sound.

Hier gibt's Karten fürs „New Pig“:

Vorverkauf direkt beim QLTourRaum Übelmesser in der Adlerstraße 7/2 in Heubach, bei Getränkemarkt Frank, In den Bachwiesen 1, in Heubach und bei Outdoor-Zeit in der Ledergasse 65 in Schwäbisch Gmünd.

Oder online vorbestellen: Pro Eintrittskarte 17 Euro überweisen, bei Geldeingang werden die bestellten Karten hinterlegt und können direkt am „New Pig Festival“ an der Kasse geholt werden. Infos: https://newpigfestival.jimdofree.com/

Die Bankverbindung: Kreissparkasse Ostalb, QLTourRaum Übelmesser e.V.IBAN: DE20 6145 0050 0800 1860 90, BIC: OASPDE6AXXX Verwendungszweck: NP-Festival und der Name des Kartenkäufers.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Kommentare