Sie haben gepokert und bestanden

  • Weitere
    schließen
+
Sie haben ihre Schulzeit mit Bravour beendet: Die 54 Schülerinnen und Schüler des Rosenstein-Gymnasiums haben ihr Abitur mit einem Gesamtschnitt von 2,1 bestanden.

54 Schülerinnen und Schüler des Rosenstein-Gymnasiums in Heubach haben das Abitur in der Tasche. Chiara Fiur und Johannes Schurr beenden ihre Schulzeit mit dem Traumschnitt 1,0.

Heubach

ABI-Vegas - um jeden Punkt wird gepokert!“ So lautete das Motto der Abiturienten des Rosenstein-Gymnasiums in diesem Jahr. Schulleiter Johannes Josef Miller nahm dieses Motto zum Anlass, die Leistung seiner Schüler zu würdigen. Trotz der Corona-Pandemie hätten sie „vortrefflich gearbeitet“ und ein „prima Niveau erreicht, auf dass sie stolz sein können“. Vor allem aber sei das Sozialverhalten des Kurses vorbildlich gewesen. Viele von ihnen seien im Corona-Test-Team von Abteilungsleiter Christoph Huber aktiv gewesen. Die Zeugnisübergabe nahm die Schulleitung vor, wobei der stellvertretende Schulleiter des Heubacher Gymnasiums Thorsten Groß in betont launiger Weise die einzelnen Schülerinnen und Schüler vorstellte.

54 Schülerinnen und Schüler des Rosenstein-Gymnasiums freuten sich denn auch über das bestandene Abitur, das mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,1 in diesem Schuljahr trotz der Corona-Krise wieder sehr gut ausfiel. Besonders erfreulich: Auch in diesem Schuljahr erreichten Chiara Fiur und Johannes Schurr den Traumschnitt 1,0 während Jakob Behringer ihn mit 1,1 knapp verpasste. Aber auch zahlreiche weitere Schülerinnen und Schüler erreichten Preise (P) oder Belobungen (B) oder erhielten einen der Sonderpreise für hervorragende Leistungen.

Die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten: Amelie Aich (P), Manuel Barth (P), Anna Baumann (B), Denise Baumgärtner (B), Amina Birovic (B), Jakob Behringer (P), Jan Bertleff (P), Laura Boger, Anika Böhm (P), Jana Breitmeier, Lena Brenner, Simon Bretzler (B), Max Carnevali, Antonia Deininger, Lara Eberhard (B), Laura Emele (P), Jonathan Epp (P), Chiara Fiur (P), Annalena Frey, Nina Funk, Philipp Grieser, Emma Henoch (P), Eva Hettler, Noelle Kapun, Louis Knödler, Anna-Sofie König (P), Malin Koscielny (B), Kjell Krapf (B), Paula Krätschmer (P), Juri Krauß, Manith Mam (P), Antonia Märkle, Sophie Maurer, Jennifer Mistrukov (P), Lukas Müller, Melina Nagel (B), Vanessa Novak (P), Sophia Plett (B), Hannah Prull, Philipp Rieg (B), Simon Sachsenmaier (B), Julian Schlosser, Jonas Schmid, Jakob Schneider (B), Johannes Schurr (P), Tobias Sonnentag, Vanessa Stroh, Sofie-Marie Wald (P), Lea Weinhold, Jenny Weller (P), Janine Wiedmann, Teresa Wojtovicz, Sara Wolkenstein (P) und Patrice Ziller.

Sonderpreise haben erhalten:

Otto-Dix-Preis für beste Leistung im Fach Bildende Kunst: Anika Böhm;

Scheffelpreis für die beste Leistung im Fach Deutsch: Chiara Fiur;

Preis für die beste Leistung im Fach Englisch: Johannes Schurr;

GdCH-Preis für die beste Leistung im Fach Chemie: Manuel Barth, Jan Bertleff und Jakob Behringer;

Preis für die beste Leistung im Fach Chemie: Jonathan Epp;

SaRose-Geschichtspreis für die beste Leistung im Fach Geschichte: Manuel Barth;

DMV-Preis für die beste Leistung im Fach Mathematik: Manuel Barth, Jakob Behringer, Jan Bertleff, Jonathan Epp, Chiara Fiur, Johannes Schurr und Sara Wolkenstein;

DPG-Preis für die beste Leistung im Fach Physik: Jakob Behringer, Jan Bertleff, Jonathan Epp und Chiara Fiur;

Tarragona-Preis für die beste Leistung im Fach Spanisch: Vanessa Novak und Sara Wolkenstein;

Preis für die beste Leistung im Fach Sport: Johannes Schurr.

Zurück zur Übersicht: Heubach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL