Drei Schwerverletzte nach Unfall bei Wäschenbeuren

+
Symbolfoto

Die 18-jährige Fahrerin war zuvor von der Straße abgekommen.

Göppingen.Am Montag, kurz vor 16 Uhr, fuhr eine 18-Jährige mit ihrem Opel von Maitis in Richtung Wäschenbeuren. Dort kam sie nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen. Danach lenkte sie stark gegen und der Opel geriet ins Schleudern, sodass das Auto nach links von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Auf den Rädern blieb der total beschädigte Opel liegen.

Bei dem Unfall erlitten die Fahrerin und ihre beiden Mitfahrerinnen schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Den Sachschaden an dem total beschädigten Opel schätzt die Polizei auf etwa 3.000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL

Kommentare