Gmünd fürchtet hohe Zinsen und Energierechnung

+
Gmünd hat 2022 bisher mehr Geld eingenommen als geplant.

Guter Zwischenbericht: Nach drei Quartalen steht die Stadt finanziell besser da als erwartet.

Schwäbisch Gmünd. Gut zehn Millionen Euro mehr als geplant hat Gmünd von Januar bis Oktober im städtischen Haushalt an Erträgen verbuchen können. Die gute Nachricht hat Stadtkämmerer René Bantel am Mittwoch im Gmünder Gemeinderat berichtet.

Firmen zahlen mehr als erwartet

Ein zentraler Grund sind die Einnahmen bei der Gewerbesteuer, die deutlich über den Erwartungen liegen: „Wir haben nicht mit diesen Nachveranlagungen gerechnet“, sagte Bantel angesichts der Zahlen. Viele Betriebe hätten ihre Vorauszahlungen in der Coronakrise reduziert, „jetzt ist das Ergebnis oft besser ausgefallen als erwartet“. Auch bei den so genannten Schlüsselzuweisungen vom Land gebe es eine erfreuliche Entwicklung, so der Kämmerer.

Bei den Erträgen aus dem Verkauf von Grundstücken hat die Stadt mit 3,6 Millionen Euro bislang gut eine Million Euro weniger eingenommen als geplant. Das sei eine Folge der Lieferschwierigkeiten, Engpässe und steigenden Preise in der Bauwirtschaft, so Bantel. „Der Fortschritt in der Planung der Baugebiete ist nicht so vorangekommen wie erwartet, da sind wir etwas hinterher.“

Keine neuen Schulden nötig

Noch eine erfreuliche Nachricht: Die geplante Kreditaufnahme von 5 Millionen Euro werde man nicht benötigen, so Bantel.

Für die nächste Zukunft sind allerdings einige Risikofaktoren absehbar: „Wir rechnen angesichts der gestiegenen Preise für Strom und Gas damit, dass wir dafür vier Millionen Euro mehr als geplant brauchen.“

Höhere Personalkosten

Bei den Personalkosten rechnet Bantel mit zwei Millionen mehr als ursprünglichveranschlagt, einen Tarifabschluss von rund 4,5 Prozent halte er für wahrscheinlich, Und: „Auch die Zinslast ist deutlich höher.“ In der Planung war der Stadtkämmerer von einem Zinssatz von 0,5 Prozent ausgegangen, „jetzt sind wir bei 3,5 Prozent“. Welche enorme Mehrbelastung daraus erwachsen kann, rechnete Bantel vor: „Bei einer Kreditsumme von 30 Millionen bedeutet die Differenz über zehn Jahre 17 Millionen Euro mehr an Zinsen.“ ⋌mü

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare