Guten Morgen

Mein Vertrauen wankt ein wenig

+
Bernd Müller
  • schließen

Bernd Müller über kleine Planungsfehler bei der „größten Show der Welt".

 

Schon lange bevor’s losging, war ich ja total begeistert von dieser Weltmeisterschaft. Dieser Mut, diese Kraft, mit der die Macher von der Fifa das angepackt haben. Wie sie das scheinbar Unmögliche möglich gemacht haben: sattgrüner Rasen in der Wüste, eine Fußball-WM parallel zum Gmünder Weihnachtsmarkt, sogar echte Fans soll’s geben bei dieser WM. „Die beste Weltmeisterschaft der Geschichte“, wie das der Fifa-Boss Infantino versprochen hat. Sicher auch ein Vorteil der kurzen Dienstwege, wie man so schön sagt: weil der Infantino ja jetzt praktischerweise auch in Katar wohnt. Jetzt ist mein Vertrauen in die „größte Show der Welt" aber ein bisschen ins Wanken geraten, schon beim Eröffnungsspiel. Dass die Gastgeber sang- und klaglos verloren habe, das war echt ein Schönheitsfehler. Und dieses unerfreuliche Bild von Zuschauern, die reihenweise früher gehen: Sorry, liebe Fifa-Bosse, das hätte man definitiv besser planen können!

 

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare