Der Busstreit ist gelöst

  • schließen

Nun eine Fahrt von Herlikofen nach Waldstetten.

Schwäbisch Gmünd. Der Streit zwischen Stadtbus und Fahrbus über die Schülerbeförderung von Herlikofen nach Waldstetten ist geklärt. Ab Montag, 5. Februar, soll für die Direktfahrt diese Lösung umgesetzt werden: Die Firma Abt fährt im Auftrag der Firma Domhan von Herlikofen nach Gmünd und von dort im Auftrag der Firma Betz nach Waldstetten zum Schulzentrum. Im Gegenzug fährt die Firma Betz ab Montag, 5. Februar, im Auftrag der Firma Abt von Rehnenhof über Wetzgau, Groß- und Kleindeinbach sowie über die Gmünder Weststadt und Straßdorf nach Waldstetten zum Schulzentrum. Dies bedeutet, dass ab 5. Februar nur noch ein Direktbus von Herlikofen über Gmünd nach Waldstetten fährt. Das Problem war, dass beide Busgesellschaften die Strecke zwischen Herlikofen und Waldstetten bedient hatten. Bei einer Verbindung mussten die Schüler am Bahnhof umsteigen, bei der anderen nicht. Die Doppelbedienung hatte zu Unmut geführt. Das Landratsamt konnte dies nun lösen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare