Kaffeepulver gegen Wespen?

+
Wespe im Orangensprudel
  • schließen

In diesem Jahr sind die Wespenvölker besonders groß. Was tun, wenn die Insekten am Gartentisch besonders lästig werden?

Schwäbisch Gmünd

Den meisten Menschen sind sie einfach nur lästig. Sie sitzen beim Frühstück im Freien auf dem Marmeladenbrot und beim Vesper im Biergarten im Wurstsalat, sie schwimmen im Fanta und Radler: Wespen stören dieses Jahr vom Gefühl her besonders stark. Woran's liegt und was hilft.

Das Wespenjahr 2022

„Kein einfaches Jahr“, sagt Dr. Martin Denoix, Vorsitzender des Ulmer Kreisverbandes des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND). Das vergangene Jahr sei schlecht für die Wespen gewesen. Deshalb hätten nur wenige Königinnen den Winter überlebt. Diese wenigen Königinnen erzeugten 2022 folglich weniger Völker. Aber diese seien dafür umso größer, weil der Mai und Juni vom Wetter her warm waren. Das mögen die Wespen. Je größer das Volk, desto größer das Nest, desto größer der Ärger bei Bürgern, die ein solches im Rollladenkasten haben.

Wespennest in Haus und Garten

„Umsiedeln geht bei Wespennestern fast nicht“, berichtet der BUND-Vorsitzende. Deshalb rücke er in diesen Tagen oft aus, um die Eingänge der Nester so zu verschließen, dass nur noch Eingänge in möglichst wenig störenden Bereichen übrig blieben. „Was anderes können Sie nicht machen“, sagt Denoix. Viele Wespenarten stünden unter Naturschutz und dürften folglich nicht getötet werden.

Im Ostalbkreis ist die untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes für das Umsiedeln von Hornissen- oder Wespennestern zuständig, weiß Ralf Schamberger, stellvertretender Feuerwehrkommandant in Gmünd. Dies sei aber nur in besonderen Fällen erlaubt. Wenn zum Beispiel ein Wespennest an einem Spielplatz oder im Kindergarten entdeckt werde, dann begutachte ein Experte das Nest. Die Feuerwehr in Herlikofen sei speziell für die Umsiedlung dieser Nester ausgebildet und rücke deshalb derzeit ein bis drei Mal pro Woche aus, erklärt Schamberger.

Die Hausmittel dagegen

„Nicht pusten, nicht schlagen, ruhig bleiben“, rät Ralf Schamberger zum relaxten Umgang mit den gelb-schwarz gestreiften Insekten. So sieht es auch Martin Mager, Vorsitzender des Bezirksverbandes für Obst- und Gartenbau in Gmünd. „Wir sind ja froh um jeden Nützling im Garten.“ Die Wespe fresse Aas, fauliges Obst, Blattläuse und Schnaken. Viele Wespen tummelten sich derzeit auf den Obstwiesen, weil das Obst aufgrund der Hitze viel früher falle. „Dann kommen die Wespen zuhauf.“ Wenn's ihn beim Vesper im Garten nervt, dann richtet Martin Mager Futterstellen für die Wespen mit etwas Zuckerwasser ein Stück weit entfernt vom Esstisch ein. „Dann haben wir unsere Ruhe.“

Magdalene Kurz, Vorsitzende des Gmünder Ortsverbandes im Deutschen Hausfrauenbund greift hingegen zu Kaffeepulver. Dieses gibt sie in ein Metallgefäß und zündet es an. „Den entstehenden Rauch mögen die Wespen nicht“, sagt sie. Auch Nelkenöl soll die Wespen abhalten. „Das habe ich selbst aber noch nicht ausprobiert.“ Von Hausmittelchen hält Dr. Martin Denoix nicht viel. Das locke nur noch zusätzliche Wespen an. Die Insekten hätten es derzeit enorm schwer, genügend Nahrung für den Nachwuchs zu finden. Sie brauchten eiweißhaltige Kost. „Kuchen, Sahne, Grillwurst, Aas“, zählt Denoix auf. Sein Trost: Im September ist alles vorbei. Dann sterben die Wespenvölker. Nur die Königin überlebt und sucht sich eine andere Bleibe. Ein altes Wespennest wird laut BUND in der Regel kein zweites Mal bezogen. Wespen bauen auch keine neuen Nester in der Nähe eines alten Wohnsitzes. Deshalb ist es laut BUND sinnvoll, verlassene Wespennester hängen zu lassen.

Was tun beim Wespenstich?

„Eine frische Zwiebel halbieren, auf den Stich drücken und etwas verreiben“, rät Magdalene Kurz. Oder „Spucke drauf“ - das habe schon ihre Oma geraten. In jedem Fall sollte man nicht am Stich kratzen, auch wenn er juckt. Martin Mager drückt vorsichtig das Gift aus dem Stich. Dann nimmt er eine Zitronenscheibe und presst sie auf den Stich. „Die Säure hilft, das Gift zu neutralisieren“, erklärt er. Das funktioniere auch mit Apfelessig. Viele schwörten auf einen Stick aus der Apotheke, der heiß werde und das Eiweiß im Wespengift zersetze, weiß Mager. Den werde er sich jetzt auch mal besorgen.

Sie hat auch ihre guten Seiten

In Deutschland gibt es mehrere Wespenarten. Für den Menschen nervig sind aber nur zwei davon - die Gemeine Wespe und die Deutsche Wespe. Das Gute an den Insekten: „Wespen übernehmen wichtige Aufgaben in der Natur. Sie unterstützen uns sogar im Garten“, sagt Lilith Stelzner, Naturschutzreferentin beim BUND Baden-Württemberg. Ein Wespenstaat könne im Garten bis zu zwei Kilogramm Insekten pro Tag vertilgen, zum Beispiel Blattläuse.

Abseits vom Tisch Süsses aufstellen und man hat seine Ruhe

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare