Schwäbisch Gmünd: Brennendes Auto gibt Rätsel auf

+
Feuerwehr-Symbolbild

An dem Auto wurden gestohlene Kennzeichen angebracht.

Schwäbisch Gmünd. Am Mittwoch um 16.35 Uhr ist dem Polizeipräsidium Aalen ein brennendes Auto auf einem Parkplatz im Bereich des Lauchhofs zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd gemeldet worden. Durch die eintreffende Polizeistreife konnte dort ein im Vollbrand stehender blauer VW Golf festgestellt werden. Nachdem die an dem Auto angebrachten Kennzeichen jedoch für einen VW Polo ausgegeben sind und gestohlen wurden, stellen sich den Beamten nun einige Fragen. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Zeugen beobachteten, dass von dem Parkplatz zwei Personen mit einem dunklen Motorrad (Sportmaschine) in Richtung Göppingen davongefahren seien. Diese sollen schlanke Figuren gehabt haben und dunkel bekleidet gewesen sein. Ob diese beiden Personen mit dem brennenden Fahrzeug in Verbindung stehen oder als Zeugen in Betracht kommen, sei derzeit unklar, berichtet die Polizei weiter.

Der Polizeiposten Waldstetten bittet nun Personen, die am gestrigen Mittwoch im Bereich des Parkplatzes verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder denen der blaue VW Golf bzw. die Personen mit dem Motorrad im Vorfeld aufgefallen sind, sich unter der Rufnummer (07171) / 42454 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare