Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht entpuppt sich als medizinischer Notfall

+
Symbolfoto

Zuvor wurden der Polizei zwei vermeintliche Unfallfluchten in der Gutenbergstraße gemeldet. 

Schwäbisch Gmünd. Eine 61-Jähriger musste infolge zweier vermeintlicher Unfallfluchten in Schwäbisch Gmünd am Freitagmorgen medizinisch versorgt werden. Gegen 07.50 Uhr wurde der Polizei eine Unfallflucht in der Gutenbergstraße gemeldet. Dort streifte ein VW-Fahrer ein entgegenkommendes Fahrzeug und fuhr nach dem Unfall einfach weiter. Kurze Zeit darauf, so die Polizei, wurde eine weitere Unfallflucht mit demselben Fahrzeug in der Gutenbergstraße gemeldet. Letztendlich konnte der 61-jährige Fahrer jedoch ermittelt werden. Hierbei stellte sich heraus, dass bei dem Mann ein medizinischer Notfall vorlag, so dass er sofort mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare