Die Delegation ist „total schockiert“

+
Cäcilia Iggingen Benefizveranstaltung zu Gunsten den Flutopfern im Ahrtal.
  • schließen

Warum der Gesang- und Musikverein Cäcilia sein Oktoberfest kurzerhand in einen Benefiztag umgewandelt hat. Und warum der Vorstand des Vereins auf viele Gäste hofft.

Iggingen/Dernau

Sie hatten mit vielen gerechnet - aber damit nicht: „Ich bin echt total schockiert, wie es nach zwölf Wochen noch aussieht“, fasst Marc Knödler die Eindrücke zusammen, die eine Delegation des Gesang- und Musikvereins Cäcilia gewonnen hat. Nach Dernau ins Ahrtal war man gefahren, weil dorthin er Erlös vom Benefiztag fließen soll, den der Igginger Verein anstelle seines Oktoberfests am kommenden Samstag ausgerufen hat. Wie dringend notwendig dieses Zeichen der #SolidAHRität ist, hat die Abordnung „nicht mal geahnt“.

Von 670 Gebäuden seien 590 nicht mehr bewohnbar, erzählt Marc Knödler. Nur die letzte Häuserreihe, schon halb am Hang zu den Weinbergen, war vom Wasser verschont geblieben. Helmut Fischer, der Vorsitzende des Gesangvereins Loreley, hat der Igginger Delegation von den dramatischen Stunden erzählt. Innerhalb von zwei Minuten sei sein Keller vollgelaufen, 15 Minuten später war das Erdgeschoss voller Wasser. Zeit, etwas zu retten, habe es keine mehr gegeben. Gerade noch rechtzeitig konnte die 85-jährige Schwiegermutter ein Stockwerk höher geschafft werden, wo alle ohne Strom oder Mobilfunk bange Stunden hofften, dass die Ahr nicht noch höher stieg. In dem grausamen Wissen, dass die betagten Nachbarn im Bungalow nebenan keine Chance hatten. Elf Menschen sind in Dernau in der Katastrophennacht gestorben. Drei weitere, erzählt Marc Knödler erschüttert, haben sich inzwischen wegen der ausweglosen Situation das Leben genommen. „Deshalb ist es wichtig, dass wir helfen“, sagt er und will die eher durch Zufall geknüpften Kontakte zum Gesangverein Loreley und zur Gemeinde Dernau zu einer nachhaltigen Freundschaft ausbauen.

Der Benefiztag am Wochenende ist der Auftakt. Der Erlös des Samstages geht an die Gemeinde Dernau. Der Eintritt am 16. Oktober ist zwar frei - wir hoffen jedoch sehr auf Spenden, die zu 100 Prozent ins Ahrtal gehen“, versichert Knödler.

Schon nachmittags wird in der Gemeindehalle Kaffee und Kuchen für den guten Zweck verkauft - zum Mitnehmen, aber vor allem auch, um sich zu treffen, es sich gut gehen zu lassen und ein Pläuschchen unter Freunden zu halten. Für passende musikalische Unterhaltung sorgt Georg Klug mit seiner Quetsche. „Bei schönem Herbstwetter werden wir auch im Freien vor der Gemeindehalle das „Cäcilia“ Café öffnen“, meint Marc Knödler.

Abends gibt es in der Gemeindehalle leckeres warmes Essen und ein Programm, das Sabine Fuchs moderiert. Musikalisch will die Band SoundSupply die Gäste mit abwechslungsreichen Stücken unterhalten. „Fabian Stegmaier, ein Musiker unserer Musikkapelle, spielt Gitarre und die Gruppe hat sich spontan dazu bereit erklärt, auf ihre Gage zu verzichten“, freut sich der Cäcilia-Vorsitzende über die Unterstützung.

Serviert werden den ganzen Abend auch Flutweine aus dem Ahrtal. Die vierköpfige Delegation hat die guten Tropfen bei ihrer Fahrt ins Katastrophengebiet bei der stark vom Hochwasser betroffenen Winzergenossenschaft im Ort Mayschoss gekauft. Zudem warte eine weitere Überraschung auf die Gäste des Abends, verspricht Knödler.

Sehr froh ist er auch, dass Musikanten von Ernst Hutter und seinen Original Egerländer Musikanten am Samstag einen Workshop für Musiker anbieten und dass die vier Dozenten selbst und jeder Teilnehmer zum Erlös des Tages beitragen.

Beim Benefizsamstag gilt die aktuelle Corona-Verordnung. Der Einlass ist auf Grundlage der 3G Regel. Es gibt Sitzplätze an Tischgruppen. An den Tischen herrscht keine Maskenpflicht. Mehr Info über (0151) 46455663 oder info@gmv-iggingen.de

  • Einige Fakten zum Benefiztag
  • Für die Gäste beginnt der Benefiz-Samstag, 16. Oktober, mit einem Angebot an Kaffee und Kuchen, nachmittags von 14 bis 16 Uhr in der Gemeindehalle. Bei schönem Wetter öffnet zudem im Freien das Cäcilia-Café.
  • Abends ist Einlass ab 19 Uhr und es wird auch ein leckeres Essen serviert. Ab 20 Uhr unterhält dann die Formation Sound-Supply, in der Fabian Stegmaier, einer der Cäcilia-Musiker, Gitarre spielt. Die Moderation liegt in den bewährten Händen von Sabine Fuchs. Außerdem werden Flutweine aus dem Ahrtal serviert.
  • Für Musiker gibt ab Vormittags auch Workshops und Orchesterspiel. Dieses Angebot ist ausgebucht.
Ahrtal Cäcilia Iggingen
Ahrtal Cäcilia Iggingen
Ahrtal Cäcilia Iggingen
Ahrtal Cäcilia Iggingen
Ahrtal Cäcilia Iggingen
Ahrtal Cäcilia Iggingen
Ahrtal

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

WEITERE ARTIKEL

Kommentare