Bürgermeister: Wichtiges Mitglied im Gemeindeleben

SV Durlangen blickt auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Meistertiteln.

Durlangen. Sportliche Erfolge und Berichte der Vorstandschaft standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des SV Durlangen, zu der 1. Vorstand Jürgen Widmann Mitglieder der Abteilungen Schießen und Tischtennis begrüßte. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen ließ Schriftführer Wolfgang Kolb das Jahr Revue passieren.

Anschließend gab der stellvertretende Schützenmeister Stefan Lux einen kurzen Überblick über die Meisterschaften, Wettkämpfe und Veranstaltungen wie etwa das Gemeindepokalschießen im Herbst oder das Dreikönigsschießen. Der Durlanger Schützenverein war erfolgreich bei den Kreis-, Bezirks- und Württembergischen Meisterschaften. Meistertitel holten: Uli Strauß, Katharina Schroth, Katja Fürst, Thomas Kassahn, Ferdinand Lux, Thomas Federer und Michael Wacker. Abschließend dankte Stefan Lux besonders Uli Strauß und Jürgen Widmann für die Unterstützung. Jugendleiterin Katharina Schroth berichtete, dass im Herbst wohl wieder eine Mannschaft gemeldet werden könne.

Tischtennis-Abteilungsleiter Jochen Hinderberger gab einen Rückblick auf 2018 und zeigte aktuelle Tabellenstände auf. Die Mannschaften liegen derzeit in der jeweiligen Klasse im Mittelfeld. Anschließend berichtete Hinderberger über gesellige Veranstaltungen – Wanderungen, Radtouren oder das Trainingslager in Grenzau.

Für die Tischtennisjugend gab stellvertretender Jugendleiter Simon Bauder einen kurzen Rückblick auf die Sportsaison. Er freute sich über vier neue Gesichter beim Jugendtraining, weshalb in der kommenden Saison wohl wieder eine Mannschaft gemeldet werden könne. Neben den Tischtennisplatten gab es Ausflüge, ein Volleyball-Beachturnier und das Kinderferienprogramm. Mit Geschicklichkeitsspielen wurden die Kinder auf Trab gehalten und ihnen der Sport näher gebracht. Sein Dank ging speziell an Jochen Hinderberger für dessen Unterstützung.

Kassierin Katja Fürst berichtete, dass der Umsatz in der Wirtschaft leider massiv zurückgehe. Noch sei der Verein aber allgemein gut aufgestellt. Kassenprüfer Cyriak Hinderberger bestätigte eine einwandfreie Buchführung und dankte Katja Fürst für ihre Super-Arbeit.

Jürgen Widmann gab zuletzt Einblick in die Arbeit in seinem ersten Jahr als Vorstand des SV. Trotz hohen Zeitaufwands sei es ein sehr spannendes Amt, meinte er und dankte dem Ausschuss und den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit.

Bürgermeister Dieter Gerstlauer lobte die positiven Berichte und freute sich über die Erfolge des Zwei-Sparten-Vereins, der auch in der Vereinsgemeinschaft und im Gemeindeleben ein wichtiges Mitglied sei.

Die vom Bürgermeister geleiteten Wahlen hatten folgendes Ergebnis: Kassierin Katja Fürst; stellvertretender Kassier Otto Ostertag; Beisitzer: Elke Schroth, Peter Krautschneider, Michael Wacker; Kassenprüfer: Cyriak Hinderberger, Rainer Wöger; Jugendleiter Schießen Katharina Schroth; Stellvertretende Jugendleiter Schießen: Ferdinand Lux, Manuel Krautschneider; Schützenmeister Stefan Lux; Stellvertretender Schützenmeister Ulrich Strauß; Abteilungsleiter Tischtennis Jochen Hinderberger; Stellvertretender Abteilungsleiter Tischtennis Max Baur; Jugendleiter Tischtennis Simon Bauder; Stellvertretender Jugendleiter Tischtennis Simon Abele; Oberwirte: Gabi Kassahn, Tanja Kreutzer; Pressewart Melanie Wöger.

Zweiter Vorstand Hans Bressmer wurde nach 36 Jahren verabschiedet. Jürgen Widmann dankte unter großem Applaus sehr für die geleistete Arbeit.

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft: Jürgen Mattburger, Werner Pfitzer, Björn Krautschneider, Manuel Krautschneider. Für 40 Jahre: Roland Bretzler, Marianne Bletsch, Otto Bletsch, Helmut Wurst, Frank Ramsak, Jürgen Widmann. Für 50 Jahre: Waltraud Hieber, Norbert Huber. Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Otto Bletsch, Waltraud Hieber, Oskar Brilatus, Philipp Nothdurft.

Zurück zur Übersicht: Durlangen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare