Zehnjähriger Noah international auf dem ersten Platz

+
Internationaler Sieger beim Jugendwettbewerb - 10-Jähriger aus Durlangen

Aus über 212 000 Einsendungen wählte die Bundesjury die besten jugendlichen Künstler aus.

Durlangen. Über 700 Kinder und Jugendliche sind dem Aufruf der Raiffeisenbank Mutlangen gefolgt und haben sich am 51. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ unter der Schirmherrschaft von Künstlerin Rosa Loy beteiligt. 18 365 Bilder, 40 Kurzfilme und 7 833 Quizlösungen wurde in Baden-Württemberg zum Wettbewerbsthema „Bau dir deine Welt!“ eingereicht.

Nachdem die Bilder und Kurzfilme auf Orts- und Landesebene prämiert waren, wählte die Bundesjurys aus über 212 000 Einreichungen die deutschlandweit besten 30 Bilder und 6 Kurzfilme aus. In Brixen wurden bei einer hybriden Preisverleihung dann die internationalen Gewinner bekannt gegeben. Zu den Preisträgern gehört auch Noah aus Durlangen. Nachdem der Zehnjährige mit seinem Bild „High-Tech-Baumhaus“ bereits die Bundesjury beeindruckt und die Altersgruppe der Dritt- und Viertklässler gewann, überzeugte er auch international und wurde mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Bankvorstand Thomas Bareiß von der Raiffeisenbank Mutlangen überreichte ihm jetzt den internationalen „jugend creativ“-Pokal, den sogenannten „Loop“. „Wir freuen uns sehr für Noah und gratulieren zu diesem großartigen Erfolg“, sagte er und dankte zugleich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen anderen am Wettbewerb Beteiligten.

Was die Bundesjury zum Bild des Durlangers sagt: „Noah entwickelt ein ‚High-Tech-Baumhaus‘. Er malt lustvoll mit verschiedenen Grüntönen die Baumwelt und kombiniert geschickt den warmen Holzton mit der Technikwelt. Die Arbeit gelingt im Ausdruck sehr stark mit dem großzügigen Farbauftrag und den fein gezeichneten Details und Collageelementen, betont Bundesjurorin Janina Arlt, Künstlerin, Kunstpädagogin und Kulturbeauftragte am Gymnasium Eppendorf in Hamburg.

Noah und alle anderen Bundessiegerinnen und Bundessieger der 51. Wettbewerbsrunde erhielten jeweils ein hochwertiges Tablet mit Zubehör, ergänzt um ein altersgerecht ausgewähltes Kreativ-Set, mit dem die jungen Talente ihre künstlerischen Ideen weiter umsetzen können. Alle internationalen Preisträger erhalten den „Loop“-Pokal.

Am 1. Oktober startet „jugend creativ“ in die 52. Runde. Kinder und Jugendliche dann aufgerufen, sich mit dem Thema „Was ist schön?“ auseinanderzusetzen.

Zurück zur Übersicht: Durlangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare