Fahranfänger verursacht Unfall unter Drogen

+
Polizei, Streifenwagen, Polizist mit Handschellen, Polizist mit Dienstpistole

An einem Kreisverkehr zwischen Lindach und Brainkofen hat es am Samstagabend gekracht.

Iggingen. Aufgrund dichten Nebels und nicht angepasster Geschwindigkeit überfuhr ein 18-jähriger Autofahrer am Samstagabend gegen 20.15 Uhr ungebremst eine nicht befahrbare erhöhte Verkehrsinsel vor einem Kreisverkehr zwischen Lindach und Brainkofen. Wie die Polizei berichtet, zerstörte er dabei vollständig mehrere Verkehrszeichen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem jungen Fahrer fest, dass er erheblich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Seine beiden 18-jährigen Mitfahrer bleiben bei dem Unfall unverletzt. Der Smart wurde durch den Unfall völlig zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Der junge Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen und den eben erworbenen Führerschein wieder abgeben.

Zurück zur Übersicht: Iggingen

Mehr zum Thema

Kommentare