Viel Unterstützung für die Mutlanger Vesperkirche

+
Spenden für die Vesperkirche (v.l.): Heike Rieß, Gerlinde Seyfried, Hannelore Pilz, Anita Nußbaum, Irene Leutner, Stefan Tietze und Christa Stiedl.
  • schließen

Veranstaltung im evangelischen Gemeindehaus läuft auf Hochtouren. Noch bis Freitag gibt es Essen.

Mutlangen. Gerade mal zwei Tage hat es gedauert, dann habe sich trotz der langen Zwangspause das richtige Vesperkirchen-Klima wieder eingestellt, freut sich Kirchengemeinderätin Christa Stiedl über das volle Gemeindehaus an diesem Mittwoch. Linsen und Spätzle stehen auf dem Speiseplan - und, für viele fast das Wichtigste, nette Gespräche mit den Tischnachbarn.

Zudem haben die Organisatorinnen an diesem Tag besondere Unterstützer - nicht nur, dass die Belegschaften der beiden Ortsbanken fleißig in der Küche und im Service mithelfen, Stefan Tietze von der Kreissparkasse und Dietmar Beißwenger von der Raiba Mutlangen, haben auch jeweils einen Scheck mitgebracht. Einen weiteren Scheck gibt es von der VR-Bank Ostalb. Das Quartett der Spender wird komplettiert von den emsigen Damen aus dem Strickkreis Gerlinde Seyfried an der Spitze. Allesamt unterstützen sie die große Solidaritätsaktion ganz praktisch und mit einem Obolus.

Noch bis Freitag ist Vesperkirche im evangelischen Gemeindehaus in Mutlangen. Wer dabei sein will, kann einfach kommen. Die Coronalage erlaubt auch ein Dabeisein ohne vorherige Anmeldung. Anke Schwörer-Haag

Spende für die Vesperkirche (v.l.) Heike Rieß, Dietmar Beißwenger, Christa Stiedl

Zurück zur Übersicht: Mutlangen

Mehr zum Thema

Kommentare