Musik und Legende zu Dreikönig

+
Spurensuche Weihnachten Ruppertshofen

Mit einer besonderen Interpretation von Selma Lagerlöfs „Die Heilige Nacht“ wurde die Botschaft erneut lebendig.

Spraitbach. Zum Dreikönigstag hatte die evangelische Gesamtkirchengemeinde Schwäbischer Wald einen literarisch-musikalischen Gottesdienst in der Michaelskirche veranstaltet. Pfarrer Stephan Schiek, Ulrike-Kirsten Hanne von der Werkstattbühne Stuttgart und Elke Knötzele vom Musiktheater Zumhof interpretierten die Weihnachtslegende „Die Heilige Nacht“ der schwedischen Schriftstellerin Selma Lagerlöf.

Der lebendige und eindrucksvolle Textvortrag von Ulrike-Kirsten Hanne wurde mal besinnlich-melancholisch, mal strahlend-festlich von Elke Knötzele bereichert - am Akkordeon, mit der Flöte und mit Gesang. Renate Jung und Jana Friebe vom Chor Cantemus, die im Gottesdienst das für die Gemeinde stellvertretende Singen übernommen hatten, unterstützen Elke Knötzele spontan. So wurde die Botschaft der Weihnachtsnacht nochmals lebendig, „denn“ – so endet die Legende „die Engel fliegen in jeder Weihnachtsnacht unter dem Himmel, wenn wir sie nur zu gewahren vermögen.“

Zurück zur Übersicht: Spraitbach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare