Zwei Leichtverletzte nach Frontalzusammenstoß zwischen Lindach und Leinzell

+
Polizei, Streifenwagen, Polizist mit Handschellen, Polizist mit Dienstpistole

Unfall auf Schneematsch: Der 25-Jährige ist auf die Gegenspur geraten und mit einem entgegenkommenden Auto zusammengekracht.

Lindach/Leinzell. Am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr hat sich zwischen Lindach und Leinzell ein Frontalzusammenstiß ereignet, bei dem laut Polizei beide Fahrer leicht verletzt wurden. Ein 25-jähriger Golf-Fahrer war auf der Landstraße 1156 von Lindach in Richtung Leinzell unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf Schneematsch nach links auf die Gegenfahrspur geriet und dort frontal mit einem entgegenkommenden Ford eines 66-jährigen Fahrers zusammenkrachte.

Die beiden Leichtverletzten wurden von einem Notarzt und zwei Rettungswagenbesatzungen versorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 35.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die L1156 musste zur Unfallaufnahme und wegen Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Anschließend musste die Fahrbahn noch durch ein Ölmobil gereinigt werden. Die Fahrbahn ist wieder für den Verkehrs freigegeben.

Zurück zur Übersicht: Schwäbischer Wald

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare