Hart auf die Probe gestelltes Gemeindeleben

+
Im Sommer konnte die Helfer-vor-Ort-Gruppe in Wißgoldingen sich darüber freuen, dass ihr Einsatzfahrzeug nun in einer Garage vor Witterungseinflüssen geschützt und damit jederzeit sofort zum Einsatz bereit ist.

Wißgoldingens Ortsvorsteherin Monika Schneider über ein schwieriges Jahr.

Waldstetten-Wißgoldingen. Als „sehr prägend“ bezeichnet Wißgoldingens Ortsvorsteherin Monika Schneider in ihrem Rückblick das Jahr 2021. Zu Jahresbeginn waren Ausgangssperren, Kontaktbeschränkungen, Corona-Tests, Homeoffice und Homeschooling erneut an der Tagesordnung. „Mit diesen Einschränkungen wurde, wie bereits im Vorjahr, unser Familien-, Vereins- und Gemeindeleben nochmals auf eine harte Probe gestellt.“ Der Neujahrsempfang in der Kaiserberghalle entfiel zum zweiten Mal. Aktivitäten und Feste der Vereine lagen bis Pfingsten auf Eis. „Die fehlenden sozialen Kontakte waren für die Kinder und Jugendlichen, als auch für unsere Senioren eine schwierige Zeit“, sagt Schneider. Trost bot etwa die Schneemann-Aktion des Ortschaftsrats, bei der viele tolle Schneegestalten entstanden. Statt Faschingskampagne gab's einen Online-Video-Clip vom Musikerfasching der Vorjahre, Lisa Heilig präsentierte sich als Queen Mum in der Video-Bütt und die Stuifen-Hexen starteten eine Malaktion für Kinder.

Was trotz Pandemie lief

Unter anderem waren dem TV-Wißgoldingen die Feierlichkeiten zum 175. Jubiläum versagt und die 69. Stuifenläufe fanden wie im Vorjahr als virtuelles Event statt. Die erste öffentliche Veranstaltung in Wißgoldingen war ein Open-Air Konzert mit Heilix-Blechle im Juli. Der noch junge Dorfverein stellte unter anderem Puppentheater, Open-Air-Kino und eine Lesung mit Gerhard Walter Schwarz auf die Beine. Derzeit werde im Bezirksamt ein Treffpunkt eingerichtet. Der Weihnachtsmarkt wurde bereits zum 26. mal von Ewald Brühl organisiert.

Mobile Impfteams nahmen Anfang des Jahres ihre Arbeit auf. Die kurzen Wege seien insbesondere für älteren Mitbürger „ein Segen“ gewesen. Später im Jahr erfolgten in Wißgoldingen Impfungen in der Praxis Dr. Bomporis.

Ehrenamtliches Engagement

Die Helfer-vor-Ort-Gruppe erhielt eine Garage für ihren Einsatzwagen hinter dem Bezirksamt. Die Mitglieder der Feuerwehr haben in unzähligen Stunden ihren Beitrag zum Umbau des Feuerwehrhauses geleistet.

Nachdem die Kreisputzete abgesagt wurde, hatte sich Schneider sehr über die Freiwilligen gefreut, die sich im April an der Landschaftsputzete beteiligten. Ortschaftsrat Horst Prügner pflegt die Grünflächen auf dem Friedhof. Und die Stuifen-Hexen verteilten am „Tag der Nachbar/innen“ im Mai 93 Tupper-Boxen, gefüllt mit kleinen Überraschungen an die über 80-Jährigen in Wißgoldingen.

Erfreulich nannte Schneider die Einschulung von elf Erstklässlern. „Damit haben wir schon seit zwei Jahren konstante Schülerzahlen.“ Mit der Eröffnung der Tagespflege „Drachenhöhle“ im Juli gibt es ein weiteres Angebot der Kinderbetreuung. In den Sommerferien haben Franziska Prügner und Anja Bidlingmaier zwei Wochen Kinder betreut.

Wo investiert wurde

Schneider freut sich über erfolgte Investitionen. Darunter unter anderem die Anschaffung eines zweiten Geschwindigkeitsdisplays und der Radschutzstreifen, dies seien erste Schritte zur Verbesserung der Verkehrssituation in der Ortsdurchfahrt. Eine Querungshilfe soll 2023 folgen. Die Neugestaltung der Spielplätze seien ein positives Signal an die jungen Familien im Ort. Der Ortschaftsrat habe sich der erweiterten Kinderbetreuung an zwei Nachmittagen angenommen.

Magdalene Rupps Quartiersarbeit sei nicht mehr wegzudenken. Nahversorgung, Vernetzung der Nachbarschaftshilfe, Unterstützung in der Jugendarbeit und Aktionen zur Schaffung von Begegnungen seien wichtige Aufgaben. Mit der Zusage von 83 100 Euro aus dem Förderprogramm „Quartiersimpulse“ des Landes sei die Quartiersarbeit für weitere zwei Jahre gesichert. Ein zentrales Thema ist eine Konzeption zur Bebauung des Löwen-Areals.

Besonders wird 2022 sowieso: „Im nächsten Jahr dürfen wir auf 50 gemeinsame Jahre Waldstetten – Wißgoldingen zurückblicken“, sagt Schneider. Die Feierlichkeiten zum Jubiläum sind für den 6. Februar geplant.

Zurück zur Übersicht: Stuifen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare