Mit Rädern auf dem Weg zu französischen Freunden

+
Auf Malzéville-Fahrt: Mitglieder der Radsportabteilung im TSGV Waldstetten.⋌ Foto: privat

Radabteilung des TSGV Waldstetten auf großer Fahrt nach Malzéville.

Waldstetten. Die Fahrräder waren schon im Anhänger und das Reisegepäck im Begleitfahrzeug verstaut, als Waldstettens Bürgermeister Michael Rembold erschien, um eine zehnköpfige Radgruppe des TSGV Waldstetten auf die Fahrt zur französische Partnergemeinde Malzéville zu verabschieden. Zuletzt hatten vor fast 25 Jahren etwa 20 Teilnehmende die Strecke in zwei Etappen zu je 200 Kilometern mit Rennrädern bezwungen. Damals waren bereits schon Ewald Schuler und Jochen Wohlfarth dabei.

Zunächst gingen die Blicke der Teilnehmenden sorgenvoll nach oben. An der Staustufe Iffezheim hatte der Regen aufgehört und die Räder wurden ausgeladen zu einem 40-Kilometer-Einrollen, den Rhein flankierend bis zur Fähre in Greffern, die nach Frankreich übersetzte. Dort fuhr die Gruppe unter anderem durch Drusenheim und Gambsheim.

Das Räderverladen war am nächsten Tag schon Routine, sodass die Gruppe zügig starten konnte - mit Zuwachs, da Sandra Kolb-Rosiak mit Arne Engelhard und Maximilian Hofielen dazukam. Bereits um 6 Uhr war Ewald Schuler gestartet, entschlossen, die zweite Etappe komplett mit dem Rad zu bewältigen.

Inzwischen hatten sich der Präsident des Partnerschaftskomitees, Jean-Pierre Franoux, und Cornelia Kretschmer mit einer Gruppe Radler von Malzéville aus auf den Weg gemacht, um die Waldstetter bei Moussey zu begrüßen. Leider gibt es in der Gegend gleich zwei Orte mit demselben Namen. Dies führte aber nur kurzfristig zu Problemen. Dann ging`s gemeinsam etwa 30 Kilometer auf den Radweg am Rhein-Marne-Kanal und weiter auf verkehrsarmen Straßen mit knackigem Auf und Ab. Etwa 15 Kilometer vor Malzéville kam eine Gruppe Freizeitradler von dort dazu, alle zusammen rollten nach für die Waldstetter 70 Kilometern ins Stadion ein. Unter anderem erlebten die Waldstetter während ihres Aufenthalts eine Führung durch Nancy und ein Abschiedsdiner im Garten von Cornelia und Pascal zusammen mit etlichen französischen Freunden.

Zurück zur Übersicht: Stuifen

Kommentare