Über den Alltag bei der Bundeswehr

+
GMS Waldstetten Besuch Jugendoffizierin im Gemeinschaftskundeunterricht

Jugendoffizierin Amelie Nägele gab Einblicke und diskutierte mit Zehntklässlern über Sicherheitspolitik.

Waldstetten. Bei ihrem Besuch im Gemeinschaftskunde-Unterricht an der Gemeinschaftsschule (GMS) Waldstetten gab Jugendoffizierin Amelie Nägele den Schülerinnen und Schülern der zehnten Klassen spannende Einblicke in die aktuellen Herausforderungen der Bundeswehr. Dies geht aus einer Pressemitteilung der GMS hervor. Von der Zukunft der deutschen Armee über den russischen Krieg in der Ukraine bis hin zu Waffenlieferungen reichten dabei die Fragen der Zehntklässler.

Was im Fach Gemeinschaftskunde bislang Theorie gewesen war, sei konkret geworden, als Hauptmann Amelie Nägele den Schülern aus ihrem Alltag bei der Bundeswehr berichtete, den Auftrag der Bundeswehr als Parlamentsarmee erklärte und anhand globaler Herausforderungen und aktueller Auslandseinsätzen aufzeigte, wo die deutsche Armee weltweit zur Friedenssicherung im Einsatz sei.

Zuvor hatten sich die Zehntklässler mit ihrem Gemeinschaftskundelehrer David Stellmacher mit den Aufgaben und politischen Rahmenbedingungen der Bundeswehr befasst. Engagiert hätten die Zehntklässler die Gelegenheit genutzt, die Jugendoffizierin zu zahlreichen Themenfeldern zu befragen – und erhielten fachkundige Antworten aus erster Hand. Dass die Soldatin dabei auch aus ihrer persönlichen Einsatzerfahrung berichtete, habe den Heranwachsenden spannende und authentische Einblicke eröffnet.

Zurück zur Übersicht: Stuifen

Kommentare