Schulmaterial und 1500 Euro für Afrika

  • Weitere
    schließen
+
Anton Weber (r.) vom Verein „Hilfe für Togo“ ist Familie Cicigül für die dankbar für ihre Spende, die dem Bau einer Schule dient.

Die Familie Cicigül unterstützt den Waldstetter Verein „Hilfe für Togo“ beim Bau einer Schule in Kpalimé.

Waldstetten. Zur Packaktion des Vereins „Hilfe für Togo“ für den nächsten Container mit Hilfsgütern kam Adem Cicigül mit seiner Tochter Tugba auf den Waldstetter Schlatthof. Neben 400 Schulheften, Stiften, Kinderkleidung und mehr hatten sie einen 1500-Euro-Scheck dabei.

Schon einige Zeit verfolgt Adem Cicigül als Mitglied von „Hilfe für Togo“ die Arbeit des Vereins und ist begeistert von dessen Effizienz und vor allem vom Einsatz für die Bildung.

In Tsihinu, einem Stadtteil von Kpalimé gibt es ein katholisches Schulzentrum mit Kindergarten, Primärschule und Collège. Ein Gebäude ist eingestürzt, ein weiteres vom Einsturz bedroht. Beide ersetzt „Hilfe für Togo “ durch neue, größere Gebäude. Die Schule und der Stadtteil platzen aus allen Nähten, da aus dem Norden Togos viele Klimaflüchtlinge nach Kpalimé zuwandern, heißt es vom Verein. In dem katholischen Schulzentrum sind die Schülerzahlen binnen eines Jahres von 753 auf 1036 gestiegen. Überwiegend muslimische Schüler und Schülerinnen gehen dorthin. Familie Cicigül, sowie Anton Weber als Vorsitzender von Hilfe für Togo sind sich einig, dass in der Schule ein vorbildliches konfessionelles Miteinander praktiziert werde.

Zurück zur Übersicht: Waldstetten

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL