Innovative Messe erst nächstes Jahr

Vermarktung Wegen der Corona-Vorschriften muss die MAKE Ostwürttemberg für 2020 abgesagt werden.

Aalen. Die Messe „MAKE Ostwürttemberg“ steht für Innovation, Zukunftstechnologien und Digitalisierung. Das Mitmachen, Anfassen und Erleben sind elementare Voraussetzungen für eine erfolgreiche Messe. Aufgrund dessen und der verordneten Rahmenbedingungen für Großveranstaltungen im September 2020 wird die MAKE Ostwürttemberg auf das Jahr 2021 verschoben.

„Dann wird sich die Forschungsstadt Aalen und die Region Ostwürttemberg mit ihrem enormen Innovationspotenzial auf der MAKE Ostwürttemberg 2021 präsentieren“, sagt Aalens OB Thilo Rentschler. „Die Messe MAKE Ostwürttemberg 2021 wird zeigen, wie innovativ und kreativ unsere mittelständischen Unternehmen in Krisensituationen reagieren.“

Interessierte Unternehmen, Maker und Start-ups können sich bereits jetzt unter www.make-ow.de informieren und vormerken lassen.

Für Informationen zur MAKE Ostwürttemberg steht das Team der Wirtschaftsförderung unter Tel. (07361) 52-1180 zur Verfügung.

© Schwäbische Post 24.06.2020 20:10
364 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy