Der Ostalb-Morgen

Der Live-Ticker mit Verkehr, Wetter und allem, was Sie zum Start in den Tag wissen müssen.
  • Symbolbild: pixabay

8.50 Uhr: In Schwäbisch Gmünd wurde am Donnerstag ein Fußgänger schwer verletzt. Die Polizeit teilt mit, dass ein 35-jähriger Autofahrer gegen 18.30 Uhr von der Vorderen Schmiedgasse in Richtung Hintere Schmiedgasse abbiegen wollte, dabei erfasste er einen 39-jährigen Fußgänger, der kurz vor der Einmündung vermutlich den dortigen Zebrastreifen überqueren wollte. Der Fußgänger wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

8.30 Uhr: Lust auf Besinnlichkeit und Weihnachtsstimmung? Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Fachsenfeld lädt heute ab 17 Uhr zum Entdecken und Genießen ein. Neben selbstgenähter Kleidung, Schmuckstücken und Christbaumkugeln gibt es auch kulinarische Spezialitäten. Im Schlosshof gibt es Bratwürste und Glühwein. In der Lebkuchenbar bekommt jede Besucherin ein Freigetränk. Zudem gibt es ein Weihnachtskonzert.

8.10 Uhr: Die Tochter des Hauptangeklagten im Ellwanger Dreifachmord-Prozess hat ihren Vater als brutalen Familientyrannen geschildert. Als Kind sei sie von ihm missbraucht worden, berichtete die heute 35 Jahre alte Verkäuferin.

7.40 Uhr: Gute Nachrichten für alle Autofahrer: Die Straßen im Ostalbkreis sind immernoch frei. Wir wünschen eine gute Fahrt.

7.10 Uhr: Am heutigen Black Friday locken wieder weltweit Händler mit großen Rabatten. Die Verbraucherzentrale warnt: Lassen Sie sich nicht von den „Angeboten“ locken – vergleichen Sie die Preise in Ruhe. Nehmen Sie Websites genau unter die Lupe – wird nur Vorkasse angeboten oder ist nicht erkennbar, wer hinter der Seite steckt, kann es sich um einen Fake-Shop handeln. 

Auch in unserer Redaktion wurde das Thema diskutiert - wir haben es in einem Pro und Contra zusammengefasst.

6.40 Uhr: Freie Fahrt oder Stau? Der Verwaltungsgerichtshof entscheidet am heutigen Freitagvormittag, ob eine Fahrrad-Demo auf der B 29 stattfinden darf. Dafür müsste der Gmünder Einhorn-Tunnel am Freitag ab 13 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden. Was die Polizei dazu sagt.

6.25 Uhr: Das Wetter? Ungemütlich, windig und nasskalt. Ob das heute so bleibt und wie die Aussichten für's Wochenende sind, weiß wie immer unser Wetterblogger Tim Abramowski.

6.15 Uhr: Am Donnerstagabend wurde am Aalener Bahnhof ein 71-Jähriger von einem Zug überrollt. Etwa eine Stunde war der Hauptbahnhof voll gesperrt.

6.05 Uhr: Auf den Straßen im Ostalbkreis ist es noch ruhig. Sie können also in Ruhe zur Arbeit fahren. Bahnfahrer müssen auf den Linien IRE1 und RB13 aufpassen. Die Bahn erinnert daran, dass in Ulm noch bis zum 14. Dezember Bauarbeiten zur Anbindung der Schnellfahrstrecke stattfinden. Aus diesem Grund werden die Züge des Fernverkehrs zwischen Stuttgart und Augsburg über die Remsbahn umgeleitet. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Züge der Linien IRE 1 und RB 13, wir rechnen aufgrund von Überholungen und aufgrund der höheren Streckenauslastung mit Verspätungen von bis zu 15 Minuten. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Reiseplanung.

6 Uhr: Guten Morgen und willkommen zum Ostalb-Morgen an diesem Freitag. Hier erfahren Sie kurz zusammengefasst, was zum Start in den Tag wichtig ist. Jessika Preuschoff fasst alles rund um Verkehr, Wetter und wichtigen Meldungen bis etwa 9 Uhr zusammen.

© Schwäbische Post 29.11.2019 08:55
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.